Rentenversicherungsnummer beantragen - Wie und Wo?

Die Rentenversicherungsnummer ist ein wichtiger Datenschlüssel, den jeder Arbeitnehmer bei Eintritt in die berufliche Tätigkeit erhält.


Die Rentenversicherungsnummer besteht generell aus 12 verschiedenen Ziffern und Buchstaben. Diese Zahlen und Buchstaben setzen sich wiederum aus dem Geburtsdatum, der Bereichsnummer der Vergabestelle, der Seriennummer, dem Anfangsbuchstaben des Familiennamens, den der Versicherte vor einer eventuellen Eheschließung besaß und der Prüfnummer zusammen. Diese Nummer bleibt für den jeweils Versicherten ein Leben lang bestehen. Die Rentenversicherungsnummer dient der Identifikation einer in Deutschland versicherten Person in der gesetzlichen Rentenversicherung und ist im Sozialversicherungsausweis eingetragen, den ab dem 16. Lebensjahr jeder Versicherte von der Rentenversicherungsanstalt zugeschickt bekommt. Im Jahr 1964 ist die Nummer in Deutschland eingeführt worden und im Jahr 1992 wurde sie dann nochmals überarbeitet. Seit dieser Zeit ist die Nummer stets gleich und ändert sich nicht mehr.

Wo ist die Rentenversicherungsnummer erhältlich
Die Nummer der Rentenversicherung muss von dem Versicherten nicht selbst beantragt werden, da sie von der gesetzlichen Rentenversicherung automatisch zugeschickt wird, sobald eine erste Einzahlung in das Versicherungskonto erfolgt. Sollte jedoch bis zum Beginn einer Tätigkeit noch keine Rentenversicherungsnummer vorliegen, kann diese entweder direkt bei der deutschen Rentenversicherung erfragt werden, beispielsweise unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 10004800 oder bei der jeweiligen Krankenkasse des Versicherten. Eine weitere Variante ist die Zweigstelle der Bundesversicherungsanstalt, die es in jeder größeren Stadt gibt. Der einfachste Weg ist jedoch einen Antrag bei der zuständigen Rentenversicherungsanstalt zu stellen, die dann wiederum in kurzer Zeit die Nummer der Rentenversicherung an den Versicherten schickt.

Wie wird die Rentenversicherungsnummer beantragt
Verfügt ein Arbeitnehmer über keine Nummer der Rentenversicherung, kann diese jederzeit beantragt werden. Für die Beantragung dieser Nummer benötigt die Rentenversicherungsanstalt lediglich ein paar persönliche Daten des Versicherten wie den Personalausweis und die Lohnsteuerkarte oder den Ausbildungsvertrag sowie eine aktuelle Anschrift des Versicherten.