Rezept - Feigen im Speckmantel

Kleine, schnell gemachte Köstlichkeiten – Ein Rezept für Feigen im Speckmantel und mit schmackhaften Ziegenkäse delikat verfeinert


„Feigen“ - die kleinen tropfenförmigen Früchte sind nicht nur äußerst schmackhaft sondern auch wertvoll für die Gesundheit. Haben Feigen ihre Heimat ursprünglich in Vorderasien, sind sie heute überall im Mittelmeerraum zu finden. In unseren Breitengraden werden die süßen Früchte überwiegend in der Weihnachtszeit verzehrt. Ihr rosarotes bis rotes Fleisch ist mit kleinen essbaren Kernen durchzogen und liefert wichtige Ballaststoffe; beste Voraussetzung für die gesundheitsfördernde Regulierung der Darmflora. Reich an Vitamin A, Calcium, Magnesium und Eisen helfen Feigen gegen Krankheiten, Stress und aufkommende Müdigkeit. Dabei sättigen sie ungemein, und mit nur wenigen Kalorien sind sie eine bedenkenlose Mahlzeit für zwischendurch. Die honigsüßen Früchte harmonisieren wunderbar mit herzhaften Zutaten. Ein Rezept für Feigen im Speckmantel und Ziegenkäse begeistert Gourmets.

 

 

Zutaten

  • 10 reife, weiche Feigen
    100 bis 150g Ziegenfrischkäse
    1 ungespritzte Orange
    Salz, ganzer Roter Pfeffer (oder auch schwarzer Pfeffer)
    Mageren Räucherspeck oder Bacon
    Holzspieße (eventuell Zahnstocher)
    Olivenöl
    Knoblauch (nach Belieben)

 

Zubereitung

  • Bevor man das Rezept für Feigen im Speckmantel zubereitet, den Backofen auf circa 180°C/Gas Stufe 3-4 vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. Die gewaschenen und geputzten Feigen der Länge nach bitte nur so tief einschneiden, dass die beiden Hälften noch zusammenbleiben.

 

  • Den Ziegenkäse mit der Gabel zerdrücken, bis er eine streichfähige Konsistenz hat. Von der Orange die Schale abreiben. Die vorbereiteten Feigen mit dem Käse füllen und mit etwas Orangenschale bestreuen. Beim Verwenden von Gwürzen bei einem „Rezept für Feigen im Speckmantel“ darauf achten, dass der Speck und der Käse bereits stark würzig sind.

 

  • Zum Schluss, um jede gefüllte Feige eine Scheibe Speck wickeln und mit einem Holzspieß fixieren. Dabei den Spieß so weit durchstechen, damit die delikaten Pakete später nicht auseinander fallen. Die fertiggestellten Happen mit Olivenöl beträufeln und circa 10 Minuten goldbraun backen.

 

  • Wer auf die Würze von Knoblauch nicht verzichten möchte, gibt kurz vor Beendigung der Backzeit den feingehackten Knoblauch über die Spieße und lässt ihn hell mitbraten.

 

  • Ein Rezept für Feigen im Speckmantel mit Ziegenkäse sollte man sich aufbewahren, denn die Delikatesse überrascht nicht nur als Vorspeise, sondern auch als dekorativer Blickfang auf jedem gelungenen Buffet.