Rezept für einen Plaumenkuchen ohne Hefe

Ein Rezept für einen Pflaumenkuchen ohne Hefe geht nicht? Geht doch! Und zwar mit ganz einfachen Tricks.


Den klassischen Pflaumenkuchen aus Omas Küche kennen die meisten nur mit Hefe, jedoch kann man das leckere Gebäck auch ohne Hefe machen. Die Lösung dafür ist ein Quark Öl Teig, welcher nicht nur als Hefeteigersatz für den leckeren Pflaumenkuchen Verwendung findet. Im folgenden Rezept wird Ihnen Schritt für Schritt ein Rezept für einen Pflaumenkuchen ohne Hefe nahe gebracht.

Die Zutaten

  • Die Zutatenliste für das Rezept für einen Pflaumenkuchen ohne Hefe ist zwar lang, aber schnell besorgt und nicht unbedingt kostenintensiv. Für den Hefeteigersatz, den Quark-Öl-Teig, benötigen Sie 150 Gramm Quark, sechs Esslöffel Milch, sechs Esslöffel Öl, 75 Gramm Zucker, ein Päckchen Vanillinzucker, eine Prise Salz und neben 300 Gramm Mehl noch ein Päckchen Backpulver.
  • Das sind alle Zutaten für ein Rezept für einen Pflaumenkuchen ohne Hefe - mit oder ohne Streusel. Für die Variante mit Streuseln sollten Sie etwas mehr Quark-Öl-Teig herstellen, um diesen dann für die berühmten Streusel zu verwenden.
  • Für den Belag werden wie auch beim Pflaumenkuchen mit Hefe ein Kilogramm Pflaumen und Zucker zum Bestreuen benötigt. Alle genannten Zutaten reichen für ein ganzes Backblech mittlerer Größe.

Rezept für einen Pflaumenkuchen ohne Hefe

  • Wenn alle Zutaten da sind, kann es auch schon losgehen und zwar mit dem Quark-Öl-Teig. Geben Sie dafür die gesamten, für den Teig nötigen Zutaten in eine ausreichend große Schüssel. Die Masse wird jetzt so lange geknetet, bis sich in Ihren Händen ein wunderbar geschmeidiger Teig entwickelt. Diesen rollen Sie anschließend auf dem Backblech aus, jedoch sollten Sie nicht vergessen, das Blech vorher einzufetten oder Backpapier unter den Teig zu legen, damit sich der Kuchen später gut herunter nehmen lässt. Der Backofen kann jetzt schon auf 160 Grad Celsius geheizt werden.
  • Halbieren Sie nun die Pflaumen und verteilen Sie die Hälften gleichmäßig über den Teig, sodass dieser gut bedeckt ist. Anschließend kommt das Blech für 40 bis 45 Minuten auf der mittleren Schiene bei Ober- und Unterhitze in den Ofen.
  • Ist der Kuchen fertig, holen Sie ihn heraus und bestreuen das noch warme Gebäck mit Zucker, damit dieser auf den warmen Pflaumen leicht schmelzen kann. Sollten Sie den Kuchen lieber mit Streuseln mögen, können Sie auch noch ein bisschen Quark-Öl-Teig herstellen, diesen aber mit mehr Mehl versehen, sodass sich eine krümeligere Masse ergibt. Das Ergebnis verteilen Sie dann vor dem Backen über den Pflaumen.
  • Bevor Sie den Kuchen verzehren, sollten Sie diesen gut auskühlen lassen. Zum Servieren eignet sich frische Schlagsahne, verfeinert mit einem Päckchen Vanillinzucker. Ein ganz besonderer Tipp für den Sommer ist Vanilleeis zum Pflaumenkuchen. Das ist das Rezept für einen Pflaumenkuchen ohne Hefe - gar nicht so schwer, wie man sich das eigentlich vorstellt. Lassen Sie es sich schmecken.