Rezept für selbst gemachten Cidre

Cidre einfach selbst machen ist leichter als man denkt und mit folgenden Rezepten ein kulinarisches Geschmackserlebnis


Cidre, oder Apfelwein, ist besonders in Hessen sehr beliebt, aber auch in England und vor allem Frankreich ist Apfelwein sehr bekannt. Der fruchtig frische Geschmack macht ihn zum idealen Getränk für den Sommer.

Rezept für selbst gemachten Cidre - Zutaten
Äpfel (Menge richtet sich nach der gewünschten Menge an Wein)
Weinhefe (1-2 Gramm pro 10 Liter Saft)
Gärbehälter oder Kanister

Grundlage für den Wein: Der Most
Der erste Schritt zum eigenen Cidre ist das Pressen der Äpfel. Am besten ist es natürlich, wenn man im eigenen Garten einen Apfelbaum stehen hat. Sollte das nicht der Fall sein genügt natürlich jeder andere Apfel auch. Je hochwertiger aber die verwendeten Äpfel sind, desto hochwertiger wird später auch der Wein. Um die Äpfel zu pressen müssen sie erst etwas zerkleinert werden. Die zerkleinerten Apfelstücke geben Sie dann in Ihre Presse und fangen den Most auf. Sollten Sie keine eigene Saftpresse zu Hause haben, können Sie ihre Äpfel auch bei der nächsten Kelterei pressen lassen. Dort können Sie aber auch bereits fertigen Most kaufen. Der fertige Most ist auch schon die einzige Zutat, was das Rezept für selbst gemachten Cidre so einfach macht.

Vom Most zum Wein: Die Gährung
Der zweite Schritt beim Rezept für selbst gemachten Cidre ist die Gärung. Hierzu benötigen Sie ein Gärgefäß. Am besten besorgen Sie sich ein solches Gefäß bei örtlichen Keltereien oder der Genossenschaft. Der Vorteil an einem professionellen Gärgefäß ist, dass es schon ein Ventil besitzt, welches die entstehende Kohlensäure entweichen lässt. Sollten Sie keine Möglichkeit haben sich ein solches Gefäß zu besorgen, reicht auch ein einfacher Plastikkanister als Gärbehälter aus. Dieser sollte aber vorher gründlich gereinigt werden um Pilzbildung zu verhindern. Der Most wird einfach in den Behälter gegeben, die Gärung setzt dann nach einiger Zeit von selbst ein. Wer den Gärprozess etwas beschleunigen möchte, kann etwas Weinhefe zum Most geben. Der Most sollte dann bei 10 bis 13 Grad Celsius gelagert werden und nach 2-4 Monaten ist ihr eigener Cidre fertig. Wie Sie sehen ist das Rezept für selbst gemachten Cidre sehr einfach und Sie werden sehen, dass es sich lohnt!