Rezepte für eine Curry Reis Pfanne: entdecken Sie den Orient

Wenn es um den Orient geht, ist auch immer vom leckeren Essen die Rede, und dazu gehört nun einmal eine richtig leckere Curry Reis Pfanne.


Zu einem orientalischen Essen gehört einfach eine leckere Curry Reis Pfanne. Ob Sie eine solche Curry Reis Pfanne nun mit oder ohne Fleisch zubereiten, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen. Hier finden Sie Rezeptvorschläge für eine solche Pfanne.

Eine Reispfanne mit Hähnchenbrust zubereiten

  • Um eine Curry Reis Pfanne kochen zu können, benötigen Sie 500 Gramm Hähnchenfleisch, zwei Paprikaschoten, zwei Esslöffel Currypulver, drei Esslöffel rote Currypaste, 400 Gramm Reis, acht Scheiben Ananas, 300 Milliliter Schlagsahne, 300 Milliliter Wasser, Salz, Pfeffer und nach Belieben Saucenbinder.
  • Schneiden Sie zuerst das Hähnchenfilet in kleine Stücke und braten Sie diese dann in heißem Öl leicht an. Würzen Sie dann das Hähnchenfleisch mit Salz und Pfeffer. Die Paprika und die Ananas werden in kleine Würfel geschnitten und mit zum Fleisch gegeben. Kochen Sie in der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanleitung.
  • Das Wasser wird dann mit der Schlagsahne, der Currypaste und dem Currypulver verrührt und zu dem Fleisch gegossen. Lassen Sie alles zusammen etwas köcheln, 20 Minuten sollten dafür ausreichend sein. Nach Bedarf können Sie dann noch etwas Saucenbinder hinzugeben. Mischen Sie dann zum Schluss noch den Reis unter und servieren Sie alles auf einem Teller.

Eine Reis Pfanne mit Zucchini

  • Für diese Curry Reis Pfanne benötigen Sie eine große Zucchini, zwei große Zwiebeln, 400 Gramm Hähnchenfleisch, zwei Beutel Reis, 500 Gramm Sahne, 250 Milliliter Gemüsebrühe, Currypulver, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Fett zum Braten.
  • Kochen Sie für diese Curry Reis Pfanne zuerst den Reis nach Anleitung. Das Fleisch wird gewürfelt und die Zucchini in Streifen gehobelt. Die Zwiebel wird nach dem Schälen geviertelt. Braten Sie das Fleisch mit etwas Fett an und nehmen es dann aus der Pfanne. Danach wird die Zucchini zusammen mit der Zwiebel angebraten.
  • Wenn beides leicht Farbe angenommen hat, nehmen Sie es ebenfalls aus der Pfanne. Kochen Sie den Bratensatz mit der Brühe los und rühren Sie die Sahne unter. Schmecken Sie alles mit Gewürzen ab und lassen es leicht einköcheln. Geben Sie dann das Fleisch, das Gemüse und den Reis in die Soße und lassen alles noch einmal warm werden.

Eine Curry Pfanne ohne Fleisch zubereiten

  • Wenn Sie diese Curry Reis Pfanne nachkochen möchten, benötigen Sie 250 Gramm Basmatireis, zwei Paprika, einen Esslöffel Öl, einen Esslöffel Currypulver, einen Esslöffel Küchenkräuter, eine Prise Chili und zwei Zwiebeln.
  • Kochen Sie auch hier zuerst den Reis nach Packungsanleitung. Um nun die Curry Reis Pfanne zubereiten zu können, schneiden Sie die Paprika und die Zwiebeln in kleine Würfel. Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und braten Sie darin die Paprika und die Zwiebeln an. Geben Sie dann den Reis hinzu und würzen Sie alles mit dem Chili, dem Curry und den Küchenkräutern. Nun noch alles für zehn Minuten bei schwacher Hitze braten lassen und schon ist Ihre kalorienarme Curry Reis Pfanne fertig.