Rezepte für einen Sandkuchen mit Schokostückchen

Kaum ein Kuchen ist schneller gegessen, als er gebacken ist. Gemeint ist hier der Sandkuchen mit Schokostückchen in den verschiedenen Variationen.


Ein Kuchen aus Rührteig ist bei allen beliebt. Die Variationen sind vielfältig, sodass nie Langeweile aufkommt und theoretisch jedes Mal ein anderes Rezept ausprobiert werden kann. Ein ganz besonders leckeres Rezept ist der Sandkuchen mit Schokostückchen. Auch hierzu gibt es viele Varianten, mit den das Rezept abgewandelt werden kann.

Der Sandkuchen mit Schokostückchen in der Kastenform

  • Für dieses leckere Kuchenrezept werden 250 Gramm Margarine mit 250 Gramm Zucker und einem Päckchen Vanillezucker schaumig aufgeschlagen. In diese Masse werden vier Eier und eine Prise Salz gerührt.
  • Ist diese Masse schaumig werden 375 Gramm gesiebtes Mehl, 125 Gramm Speisestärke und ein Päckchen Backpulver langsam untergerührt. Während des Rührens werden nach und nach 125 Milliliter Milch dazugegeben.
  • Um einen Sandkuchen mit Schokostückchen zu bekommen, werden 150 Gramm Zartbitterschokolade, die zuvor in kleine Stücke geschnitten wurden, untergehoben.
  • Jetzt wird die gesamte Masse in eine gut gefettete Kastenkuchenform gefüllt und bei etwa 175 Grad Heißluft für etwa 50-60 Minuten gebacken. Nach der Backzeit lässt man den Kuchen etwa zehn Minuten in der Form auskühlen, bevor man ihn auf ein Kuchengitter zum vollständigen Auskühlen stürzt.
  • Der ausgekühlte Sandkuchen mit Schokostückchen wird mit 100 Gramm Vollmilchkuvertüre überzogen. Fertig ist ein leckerer Kuchen, der jeden Geschmack trifft und bestimmt schneller gegessen wird, als er gebacken ist.

Sandkuchen mit Schokostückchen und einer ganz besonderen Schokoglasur

  • Eine weitere Variante von Sandkuchen mit Schokostücken bereitet man folgendermaßen zu. Zuerst werden vier Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee geschlagen.
  • Danach verrührt man in einer weiteren Schüssel 200 Gramm Butter mit 150 Gramm Zucker und der geriebenen Zitronenschale. Unter diese Masse rührt man nach und nach die vier Eigelb. Jetzt werden 230 Gramm gesiebtes Mehl und etwa 1/16 Liter Milch untergerührt.
  • Für die Schokostückchen im fertigen Kuchen gibt man drei Rippen Kochschokolade in kleinen Stücken dazu. Anschließend wird der Eischnee vorsichtig unter die Masse gehoben. Der Teig wird in eine gefettete Kranz- oder Springform gefüllt und bei 190 Grad etwa 45 Minuten gebacken. Der fertige Kuchen wird auf einem Kuchengitter auskühlen gelassen.
  • Für die besondere Schokoladenglasur bei diesem Sandkuchen mit Schokostückchen werden weitere 180 Gramm Kochschokolade geschmolzen und mit 250 Gramm weicher Butter und etwas Milch schaumig geschlagen. Die fertige Glasur kommt sofort auf den ausgekühlten Kuchen.
  • Dies geht am besten mit einer flachen Backpalette. Auch hier ist der Sandkuchen mit Schokostückchen schnell gemacht, aber auch noch viel schneller gegessen. Selbstverständlich kann dieser Kuchen aber auch in einer anderen Form, zum Beispiel einer Gugelhupfform gebacken werden.