Rezepte für Huhn in Salzkruste

Es gibt viele Rezepte für Huhn, aber das Huhn in Salzkruste ist für viele immer noch etwas Besonderes. Probieren Sie es aus!


Sie suchen Rezepte für Huhn? Wie wäre es mal mit Huhn in Salzkruste? Für vier Portionen brauchen Sie: Ein Brathähnchen, schon küchenfertig und etwas über ein Kilo schwer, ein Bund glatte Petersilie und zwei kleine Zweige Rosmarin, zwei Knoblauchzehen, ein wenig frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, zwei Eiweiße, ungefähr 1800 Gramm grobes Meersalz und einen Esslöffel Kurkuma. Des Weiteren einen Bräter und etwas Butter zum Einfetten.

Die Zubereitung

  • Zuerst sollte das Hähnchen innen und außen gut abgewaschen und mit Küchenpapier abgetrocknet werden. Unter den Flügeln sollten kleine Taschen eingeschnitten werden.
  • Die Petersilie und die Rosmarinzweige werden abgebraust und ebenfalls trockengetupft. Die zwei Knoblauchzehen, ungepresst und ungeschält, geben Sie mit der Petersilie in das Huhn, die Zweige des Rosmarins kommen in die eben geschnittenen Taschen. Das Hähnchen wird nun mit Pfeffer gewürzt.
  • Nun wird die Salzkruste vorbereitet: Schlagen Sie dafür die beiden Eiweiße halb schaumig und rühren Sie das Meersalz, den Kurkuma und ein paar Esslöffel Wasser unter, bis ein gut formbarer Salzteig entstanden ist. Die Hälfte davon wird auf die untere Seite des gefetteten Bräters gegeben und das Brathähnchen darauf gebettet und mit dem restlichen Salzteig luftdicht umgeben.
  • Während der Bratzeit sollten Sie die Salzkruste mindestens zweimal mit kaltem Wasser bestreichen. Sobald der Bräter aus dem Ofen ist, lassen Sie das Hähnchen noch etwa eine Viertelstunde ruhen und öffnen Sie die Ummantelung dann mit einem kleinen Beil. 

Alternative Rezepte für Huhn in Salzkruste

  • Statt Petersilie und Rosmarin, können auch Lorbeer, Rosmarin und Thymian verwendet werden.
  • Etwas ganz anderes ist das Huhn in Salzkruste auf kantonesische Art. Dazu benötigen Sie zehn Frühlingszwiebeln, zwei Esslöffel Sojasauce (mild), ein junges Huhn von 1000-1200 Gramm, genauso viel Gramm grobes Salz, drei Scheiben Ingwerwurzeln, ein Esslöffel getrocknete chinesische Mandarinenschale und zwei Esslöffel Rosenwasser oder Cognac.
  • Die Ingwerwurzeln und Frühlingszwiebeln werden kleingehackt, mit den Mandarinenschalen, der Sojasauce und dem Rosenwasser zu einer Masse verarbeitet und in das Huhn gefüllt.
  • Das Huhn sollte bei allen Rezeptmöglichkeiten ungefähr eine Stunde bei 190 Grad Celsius im Backofen garen. So einfach sind die Rezepte für Huhn.