Rezepte für türkische Kuchen

Rezepte für türkische Kuchen sind oft einfacher als gedacht und machen es möglich, die Leckereien aus dem Urlaub auch Zuhause nach zu backen.


Wer einmal in der Türkei im Urlaub war und sich dort getraut hat, auch einmal die einheimischen Speisen zu probieren, wir d schnell bemerkt haben, wie lecker die türkischen Kuchen schmecken. Doch um in den Genuss dieser süßen Köstlichkeiten zu kommen, muss man nicht unbedingt in die Türkei fliegen, denn die passenden Rezepte für türkische Kuchen machen es möglich, diese Zuhause selbst zu machen

Rezepte für türkische Kuchen – türkischer Apfelkuchen

  • Wie auch in Deutschland, gibt es in der Türkei zahlreiche Rezepte für türkische Kuchen. Eines der beliebtesten ist wohl folgendes Rezept für türkischen Apfelkuchen. Neben fünf großen Äpfeln, am besten Boskoop, benötigt man außerdem 200 Gramm Zucker, 200 Gramm Mehl, drei Eier und einen Teelöffel Zimt.
  • Ebenso werden ein halbes Paket Backpulver und zwei Pakete Vanillezucker benötigt. Um den Teig etwas zu verflüssigen, wird außerdem ein Schuss Milch benötigt. Hat man alle Zutaten besorgt, kann man mit der Zubereitung beginnen. Dazu sollten die Äpfel als Erstes geschält, entkernt und in Würfel geschnitten werden.
  • Damit diese nicht braun werden, sollte man die Apfel-Würfel mit etwas Zitronensaft beträufeln. Nun werden die Eier zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker so lange mit dem elektrischen Handrührgerät gerührt, bis sie schaumig geschlagen sind.
  • In einem separaten Gefäß kann man nun das Mehl mit Zimt und Backpulver mischen und anschließend nach und nach zu der Zucker-Ei-Masse geben. Dabei sollte man darauf achten, dass man die Mehl-Mischung sehr vorsichtig unterhebt. Da dieser Teig nun sehr fest ist, gibt man einen Schuss Milch hinzu, um ihn zu verflüssigen.
  • Anschließend fügt man diesem Teig die Apfelwürfel hinzu und gibt den fertigen Kuchenteig in eine gefettete Kastenform. Bei 180 Grad Celsius muss der Kuchen nun bei Ober- und Unterhitze etwa eine Stunde backen, bis er goldbraun ist. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, kann man ihn noch mit etwas Puderzucker bestreuen und dann servieren.

Rezepte für türkische Kuchen

  • Wer Rezepte für türkische Kuchen sucht, wird immer wieder auf einen türkischen Schokoladenkuchen stoßen. Dieser ist sehr einfach zuzubereiten und schmeckt sehr lecker. Bei den Mengenangaben der Zutaten sind stets Gläser mit einem Fassungsvermögen von 200 Millilitern gemeint.
  • Man benötigt vier Eier, ein Glas Milch, zwei Gläser Zucker, ein Glas Öl und zwei Gläser Mehl. Außerdem werden drei Esslöffel Kakaopulver, ein Paket Backpulver und ein Paket Vanillezucker benötigt. Nun werden bis auf Backpulver und Mehl alle Zutaten vermischt. Von dieser Mischung wird nun ein Glas beiseite gestellt.
  • Zu der übrigen Menge werden nun Backpulver und Mehl hinzugefügt, bevor der Teig in eine gefettete Form gegeben wird. Anschließend wird der beiseite gestellte Teig darüber gegossen und der Kuchen kommt für etwa 25 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze in den Backofen.