Rezepte zum Kochen für Gäste

Schnelle und einfache Rezepte zum Kochen für Gäste sind sowohl eine Kartoffel-Lauch-Suppe als auch das klassische Bruschetta aus Italien.


Sie bekommen Besuch und überlegen was Sie für Rezepte zum Kochen für Gäste haben, dann ist das genau das richtige für Sie. Hier finden Sie die Zutaten und Anleitungen für zwei Rezepte.

Kartoffel-Lauch-Suppe als Vorspeise
Sie benötigen dazu eine dicke Lauchstange, 400 Gramm Kartoffeln, 1/2 Liter Gemüsebrühe, 1/2 Liter Milch, Salz und Pfeffer, Muskat, vier Esslöffel Creme Fraiche und Chilifäden. Sie müssen zuerst den Lauch putzen und dann in sehr feine Streifen schneiden, dabei müssen Sie das Grün beiseitelegen. Separat braten Sie dies in Olivenöl aus. Lassen Sie dann das Grün auf Küchenkrepp abtropfen, der übrige Lauch wird nun in ein wenig Fett angedünstet. Mit Brühe und Milch danach ablöschen. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden diese in kleine Würfel und geben Sie dann der Suppe zu. Würzen Sie die Suppe, für eines dieser Rezepte zum Kochen für Gäste, mit Salz, Pfeffer und reichlich Muskat. Die Suppe muss dann 20 Minuten köcheln auf kleiner Flamme. Vor dem Servieren pürieren, pro Portion geben Sie einen Löffel Creme Fraiche hinzu und dekorieren diese mit dem Lauchgrün und ein paar Chilifäden.

Tomaten - Bruschetta
Um dieses eine von vielen Rezepte zum Kochen für Gäste zu zubereiten, benötigt man 300 Gramm Schältomaten, drei Schalotten, zwei Knoblauchzehen, 75 Milliliter Weißwein, 50 Gramm Pinienkerne, zwei Rosmarin- und zwei Thymianstängel, 75 Gramm Butter, 100 Gramm Parmesan und zwei Ciabatta Brote. Zum Würzen braucht man Salz und Pfeffer. Als erstes muss man die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen. Die gewürfelten Schalotten werden in den Topf gegeben zum glasig anschwitzen. Da hinzu gibt man noch den Thymian und den Rosmarin. Wenn alles zusammen dann glasig ist, wird das Ganze mit dem Weißwein abgelöscht. Nun gibt man die gewürfelten Schältomaten hinzu und lässt alles zusammen einkochen, bis keine Flüssigkeit mehr da ist. Nun gibt man die Pinienkerne hinzu und würzt mit dem Salz und dem Pfeffer. Als letztes werden Tranchen aus dem Ciabatta geschnitten und mit der Masse belegt. Vor dem Servieren muss man nur noch den Parmesan darüber streuen.