Richtig abnehmen - Der ewige Kampf gegen die Kilos

Wer richtig abnehmen will, der sollte nicht nur auf eine gesunde Ernährung achten. Wer rundum abnehmen möchte, muss sich darum bemühen die jeweiligen Körperpartien, durch sportliche Betätigung, schrumpfen zu lassen


Viele kennen das Problem. Die Waage zeigt fünf Kilo weniger an, doch während Gesicht und Oberkörper schon fast knochig wirken, hat sich beim Abnehmen an Po und Oberschenkeln kaum etwas getan. Doch dagegen kann man etwas tun, um ein rundum effektives Abnehmen zu erzielen.

 

Aktivierung der Fettverbrennung
Die Fettreserven sitzen bei der Frau von Natur aus vor allem an den Hüften und den Oberschenkeln, während sie beim Mann am Bauch liegen. Und gerade diese Körperteile werden oftmals zu wenig bewegt. Will man abnehmen, steht man vor einem Problem. Der untrainierte Körper hat verlernt, Fett zu verbrennen und nutzt lieber die Energie aus den  Kohlenhydraten. Wer also an seinen Problemzonen abnehmen möchte, der muss sie aktivieren. Bei Oberschenkeln und Hüften hilft langsames Joggen oder anfangs auch strammes Spazieren. Um die Fettverbrennung richtig anzukurbeln und das Abnehmen zu erleichtern, sind mindestens 20 bis 40 Minuten zweimal die Woche notwendig. Bis der Körper sich dann ausreichend aus diesen Fettdepots bedient, dauert es jedoch ungefähr drei Monate, um einen sichtbaren Abnehm-Effekt zu erzielen.

Frauenproblem Cellulite

Ein weiterer Grund, weshalb an Po und Oberschenkel schwer abgenommen werden kann, ist Cellulite. Eine Möglichkeit, dem entgegenzuwirken und gesund abzunehmen ist eine Endermologie-Massage. Dabei handelt es sich um eine Massage durch ein Gerät, das mit drehenden Rollen die betroffenen Körperpartien massiert und dafür sorgt, dass Lymphflüssigkeit aus dem Fettgewebe abfließt. Dieses Vorgehen bringt etwa zwei Zentimeter weniger Umfang und zeigt bereits einen kleinen Abnehm-Effekt. Die Endermologie-Massage werden von Kosmetikinstituten angeboten und sollten anfangs zwei- bis dreimal die Woche erfolgen und nach ersten Erfolgen einmal monatlich.

Richtig abnehmen: Gesunde Ernährung lernen

Wer richtig abnehmen will, der kommt wohl kaum um eine gesunde Ernährung herum. Denn falsche Ernährung lässt nicht nur die Kilos wachsen, sondern schwächt auch das Bindegewebe und lässt es schnell altern. Gut sind komplexe Kohlenhydrate wie Vollkorn, Eiweiß, Gemüse, Obst und pflanzliche Fette. Und um auch wirklich erfolgreich abzunehmen, sollte man seine Ernährung nicht nur kurzfristig umstellen, um die Pfunde purzeln zu lassen, sondern dauerhaft ändern, um gesund zu bleiben und das abgenommene Gewicht zu halten.

 

 

Lesen Sie auch: Sportarten - Viele Möglichkeiten zur Verbesserung des Körpergefühls

 

Lesen Sie auch: Joggen - Nicht zu warm anziehen

 

Lesen Sie auch: Bewegung - Mit Sport Kalorien verbrennen

 

Lesen Sie auch: So wird die Fettverbrennung angeheizt

 

Lesen Sie auch: Power durch die Stöcke

 

Lesen Sie auch: Body Mass Index - Die Richtlinie für das wünschenswerte Gewicht