Rillenfüller: Voraussetzung für einen schönen Nagellook

Darf im Nagelpflegebeutel nicht fehlen: Ein Lack zum Auffüllen von Unebenheiten: Rillenfüller genannt. Aber das kleine Fläschchen kann so vieles mehr!


Schöne Fingernägel zu haben ist eine Sache. Sie zu bekommen eine ganz andere. Denn der Weg zum superglatten, ultra glänzenden und ästhetischen Nagel ist ein langer und oftmals sieht es auch nach dem saubersten und präzisestem Arbeiten nicht so aus, wie man das gerne hätte.
Oftmals liegt es, was viele Frauen nicht wissen, an den kleinen Unebenheiten, die ein natürlicher Nagel eben so hat. Da man über den Tag hinweg viel mit den Händen erledigt, kann es schon mal vorkommen, dass sich kleine Ecken und Unebenheiten in die Nageloberfläche einkerben. Manche Menschen haben auch von Natur aus unebene Finger- und Fußnägel, die man auch mit farbigen Nagellacken kaum überdecken kann. Nun gibt es natürlich auch Unterlacke, aber selbst die helfen kaum. Ein wirksames Mittel also ist und bleibt der Rillenfüller.

Dekoratives Muss
Der Rillenfüller gehört zur Sparte der dekorativen Kosmetik und hilft wirksam Unebenheiten, Rillen und Kerben in der Nageloberfläche auszugleichen. Dadurch bekommt man im Endeffekt einen glänzenden, ebenen Nagel ohne Miniaturhügel und -täler.
Durch seine besondere Substanz fließt er in eben diese Löcher und schließt sie mit der Oberfläche ab. Aufzutragen ist der Rillenfüller wie jeder andere Unterlack. Einfach aufstreichen, trocknen lassen und fertig!

Kleiner Alleskönner
Der Rillenfüller ist außerdem perfekt unter dem Nagellack anzuwenden, denn wo andere Standard- Unterlacke versagen, erfüllt er die Anforderungen spielend. Wenn Sie ihn in mehreren Schichten auftragen, kann er auch als normaler Nagellack durchgehen, denn er gibt der Oberfläche einen extra glänzenden Look. Besonders aber farbige Lacke halten auf dieser Basis sehr gut.
Eine weitere Option ist es, den Rillenfüller als Finish anzuwenden. Tragen Sie ihn einfach auf den farbigen Nagellack auf! Hier ist allerdings ein mehrfaches Aufstreichen nötig. Schicht für Schicht sollten Sie dabei gut durchtrocknen lassen.
Wie Sie also sehen können, gehört der Rillenfüller nicht ins staubige letzte Regal der Drogerie sondern in Ihr Nagelset!