Rinderfilet an Walnusskartoffelpüree und karamellisierten Möhren

Hier das Rezept für ein festliches Hauptgericht am ersten Weihnachtsfeiertag.


Wenn am ersten Weihnachtsfeiertag die Verwandten zu Besuch kommen, sollte das Weihnachtsmenü schon etwas ganz Besonderes sein. Für das Hauptgericht haben wir etwas besonders Leckeres für Sie herausgesucht.

Das braucht man:

Rinderfilet:
8 Scheiben Rinderfilet (4-5 cm dick)
150 g Butter
600 ml Sahne
4 EL Dijon-Senf
4 EL Cognac
4 EL Sherry
1-2 ungespritzte Zitronen
Salz, Pfeffer

Walnusskartoffelpüree:
2 kg Kartoffeln (mehlig kochend)
600 ml Milch
4 EL Walnussöl (zur Not Olivenöl)
200 g Butter
200 Walnusskerne
Salz, Pfeffer

Karamellisierte Möhren:
30 kleine Möhren mit Grün
100 gr Butter
2 EL Zucker
Salz, Pfeffer

Und so wird’s gemacht:

Rinderfilet

  • die Butter in einer Pfanne erhitzen, das Filet auf beiden Seiten salzen und pfeffern
  • die Filetstücke hineingeben, von jeder Seite für 2 Minuten scharf anbraten
  • beiseite stellen und ruhen lassen
  • derweil die Zitronenschale abreiben, es werden 2 TL Zitronenschale benötigt
  • Sherry und Cognac in die Pfanne geben, für etwa eine Minute einkochen lassen, Zitronenschale sowie die Sahne dazugeben, für einige Minuten einkochen, zum Schluss den Senf hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Fleisch zusammen mit dem Fleischsaft zurück in die Pfanne geben, kurz köcheln lassen, dann servieren

Walnusskartoffelpüree

  • Kartoffeln schälen, würfeln, kochen
  • Walnusskerne hacken, mit ein wenig Butter kurz anrösten
  • Milch aufkochen lassen, zu den Kartoffeln geben und stampfen
  • Öl und Butter dazugeben, Walnusskerne unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken

Möhren

  • Möhren waschen, schälen, Grün bis auf etwa 3 cm abschneiden
  • Butter in einer Pfanne auslassen, schaumig werden lassen
  • Möhren 3-5 Minuten in der Butter schwenken
  • Zucker und Salz dazugeben
  • etwa 200 ml Wasser dazugeben
  • köcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Möhren appetitlich glänzen

Als Dessert bietet sich Mousse au Chocolat oder auch Bratapfel an.