Roastbeef im Ofen garen - leckere Rezeptideen

Ein leckeres Roastbeef im Ofen garen ist gar nicht so schwer wie viele vielleicht denken, denn mit den richtigen Tipps kann dies wirklich jeder.


Roastbeef ist das beste Stück vom Rind, denn hier zeichnet sich Qualität aus. Um ein Roastbeef im Ofen garen zu können, gibt es zwei Garmethoden. Einmal die herkömmliche Weise und dann noch die Niedrigtemperaturmethode. Gerade bei der Niedrigtemperaturmethode bleibt das Fleisch schön saftig und wird gleichmäßig gegart.

 

Ein Roastbeef auf die herkömmliche Weise zubereiten

  • Dafür benötigen Sie 1 kg Roastbeef, 1 Bund frischen Estragon, 1 Bund frischen Oregano, 1 Bund frischen Rosmarin, 100 ml Pflanzenöl, 4 EL mittelscharfer Senf, 4 Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer.

 

  • Als erstes müssen Sie das Roastbeef unter fließendem Wasser abwaschen und dann trocken tupfen. Die Fettschicht wird nun kreuzweise eingeschnitten, dabei sollte aber das Fleisch nicht verletzt werden.

 

  • Waschen Sie die Kräuter ebenfalls und schütteln Sie sie trocken. Alles grob hacken. Vermischen Sie in einer Schüssel nun das Pflanzenöl mit den gehackten Kräutern, dem Senf und dem gepressten Knoblauch. Jetzt noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

  • Legen Sie ihren Rinderbraten, mit der Fettseite nach oben, in eine Auflaufform und bestreichen diesen mit der Marinade. Heizen Sie ihren Ofen auf 200 Grad vor und lassen ihr Roastbeef im Ofen garen.

 

  • Das dauert etwa 45 Minuten. Dabei sollten Sie ihn wiederholt mit der Marinade bepinseln. Nehmen Sie dann ihr Roastbeef aus dem Ofen und wickeln es noch für 20 Minuten in Alufolie ein, damit es ruhen kann.

 

Die Niedrigtemperaturmethoden anwenden

  • Dafür benötigen Sie dieselben Zutaten wie oben bei der herkömmlichen Weise. Bei dieser Methode wird allerdings der Braten bereits ein bis zwei Tage vorher mit der Marinade bestrichen und im Kühlschrank aufbewahrt.

 

  • Am Tag der Zubereitung wird dann der Ofen auf 80 Grad vorgeheizt. Ihr Roastbeef wird nun allerdings erst in Butterschmalz von allen Seiten scharf angebraten. Legen Sie nun den Braten in die Auflaufform und lassen ihr Roastbeef im Ofen garen.

 

  • Dabei berechnet man pro 500 g Fleisch eine Stunde Garzeit. Wenn Sie ein Bratthermometer verwenden, was hierbei hilfreich ist, ist ihr Roastbeef fertig, wenn es eine Kerntemperatur von etwa 60 Grad hat.