Rollschuhe für Erwachsene sind ein großer Spaß

Rollschuhe für Erwachsene scheinen sich den Thron im Rollsport zurückerobern zu wollen, obwohl sie nur noch selten auf den Straßen zu sehen sind.


In den 1970er Jahren erlebten Rollschuhe für Erwachsene ihren wohl absoluten Höhepunkt. Fast jeder – egal ob Mann oder Frau –, der etwas auf sich hielt, war auf Rollschuhen unterwegs. Es gab Rollschuhdiskos, Rollschuhschnellrestaurants und verschiedene Rollschuhsportarten, welche sich aber nur teilweise bis in die heutige Zeit gerettet haben.

  • Darunter sind nur noch Rollsportarten wie Rollhockey und Rollkunstlauf, die auf die altmodischen Rollschuhe setzen. Weitestgehend wurden diese nämlich inzwischen von Inlineskates verdrängt.

 

Klassische Rollschuhe gelten als cool

  • Dabei machen gerade Rollschuhe für Erwachsene immer noch sehr viel Spaß. Während Inlineskates bei der privaten Benutzung eher zur sportlichen Betätigung benutzt werden, geht es beim Rollschuhfahren ums gemütliche Durch-die-Gegend-Fahren. Da verhält es sich ähnlich wie bei einer Kawasaki und einer Harley Davidson: Die eine ist eben fürs Tempo und die andere einfach nur zum Cruisen.

 

  • Nicht nur aus diesem Grund hat sich gezeigt, dass Rollschuhe für Erwachsene noch immer sehr beliebt sind. Da die Modelle aber nicht mehr in der Form produziert werden, wie es vor rund 35 Jahren der Fall war, nutzen viele die Möglichkeit sich über eine Online-Auktion zumindest ein gebrauchtes Paar sichern zu können.

 

  • Denn teilweise werden die Old School Rollschuhe sogar als wahre Kultobjekte mit Sammlerstatus gehandelt, für die viel Geld bezahlt wird. Firmen, die sich auf das Produzieren moderner Versionen der klassischen Rollschuhvariante spezialisiert haben, haben das Potenzial erkennt und sind der Meinung, dass Rollschuhe für Erwachsene durchaus im Kommen sind.

 

Der Rollschuh dient der Fortbewegung

  • Anders als bei ihrem Nachfolger, den Inlineskates, sind die Rollen bei den ursprünglichen Rollschuhen nicht in einer Reihe, sondern als Paare nebeneinander angeordnet. Auf diese Weise ist man zwar nicht besonders schnell, aber dafür durchaus wendiger und auch sicherer unterwegs.

 

  • Das Prinzip der Rollschuhe ist denkbar einfach: Unter einem Schuh wurden mithilfe eines Chassis Rollen angebracht. Eine eigenständige, schnellere Fortbewegung wurde möglich, die es in dieser Form damals nicht gab – die aber heute wieder zum Trend werden könnte.