Rollstuhlschlupfsack - kuschelig warmer Begleiter

Mit einem warmen und gleichzeitig wasserdichten Rollstuhlschlupfsack verdirbt einem das Wetter garantiert nicht mehr den Spaß an der Natur.


Gerade in den kalten Monaten ist es vielen Rollstuhlfahrern ohne Rollstuhlschlupfsack oft nicht möglich, das Haus zu verlassen, da eine einfache Decke nicht genug Trockenheit und Wärme spendet. Optimal auf niedrige Temperaturen und wechselnde Witterungsverhältnisse abgestimmt sind hingegen Schlupfsäcke, die dem Rollstuhlfahrer während den kalten Jahreszeiten ein angenehmes und entspanntes Fahren ermöglichen.

Auch an kalten Tagen aktiv und bequem seinen Weg fahren können
Um einen sicheren und komfortablen Ein- und Ausstieg gewährleisten zu können, sind Rollstuhlschlupfsäcke entweder mit einem rundum U-förmigen Reißverschluss oder nur mit einem seitlichen L-förmigen Reißverschluss ausgestattet, wodurch sie bequem, wie eine Bettdecke, zur Seite aufgeklappt werden können. Zusätzlich zur Standardgröße, gibt es für Kinder und Unterschenkelamputierte spezielle Sondermodelle, die auch ihnen das Rollstuhlfahren bei Nässe und Kälte leichter machen.

Für jeden Anlass das passende Material
Das Material für das Innenleben des Rollstuhlschlupfsacks, kann man dabei ganz nach eigenem Geschmack wählen. Ob synthetisch wie beispielsweise Mikrofaser, einem sehr atmungsaktiven und winddichten Gewebe, oder doch lieber aus echtem Lamm- oder Schafspelz, der die Wärme lange speichern kann – die Möglichkeiten sind sehr vielfältig, sodass man sich im Vorfeld genau informieren und beraten lassen sollte. Oft kann man auch noch zwischen Polarvlies, Webpelz oder Schlupfsäcken mit integrierter, Akku-betriebener Heizdecke für noch mehr Wärmekomfort wählen.
Und auch bei der Außenschicht gibt es Unterschiede. Schließlich hält ein Rollstuhlschlupfsack nicht nur bis unter die Arme kuschelig warm, er schützt auch zuverlässig gegen Regen und Schnee. Am häufigsten findet man hierzu eine Oberschicht aus wasserdichtem Nylongewebe oder Wind und Wasserabweisendem Mikrofaser, welches mit einer unsichtbaren Teflonbeschichtung verwoben ist.

Langlebig und komfortabel anpassbar
Am Fußende eines jeden Schlupfsacks, befindet sich meist eine Gummi- oder Nylonverstärkung, die das Innenmaterial vor Verschmutzung und Abrieb durch Schuhe schützt. Weitenregulierbare Kordelbänder und seitliche, nicht kratzende Klettverschlüsse sorgen zudem für mehr Rutschsicherheit. Ein weiterer Vorteil der Weitenregulation ist, dass er auf jeden Elektro- oder Standardrollstuhl angewandt werden kann. So kann jeder von einem kuschlig warmen Rollstuhlschlupfsack profitieren.