Romantischer Valentinstag: So klappt es

Der 14. Februar ist da, doch romantische Stimmung will nicht so recht aufkommen? Senken Sie den Erwartungsdruck - so wird es sicher ein romantischer Valentinstag für Sie und Ihren Partner!


Für Frischverliebte ist es leicht, romantische Stimmung am Valentinstag aufkommen zu lassen. Aber nach vielen gemeinsamen Jahren fällt es dem einen oder anderen Paar schwer, am Valentinstag auf Knopfdruck Gefühle zu zeigen. Dabei gibt es kein Patentrezept für Romantik. Setzen Sie sich also nicht zu sehr unter Druck, wenn bei Ihnen die Kerzen aus bleiben oder keine Rosenblüten den Weg zum Schlafzimmer leiten.

So kommt man hohen Erwartungen bei

  • Der Erwartungsdruck ist oft besonders hoch: Ein romantischer Valentinstag soll es werden. Da kann es schon einmal schwierig werden, die richtige Stimmung zu schaffen.
  • Klar ist: Romantik entsteht nicht auf Knopfdruck. Am wichtigsten ist es, Zeit für den anderen zu haben. Damit die Atmosphäre entspannt bleibt, sollte das selbstgekochte Drei-Gänge-Menü gut vorzubereitet sein.
  • Oder Sie bestellen bereits einige Wochen im Voraus einen Tisch im Restaurant – so beginnt der Abend stressfrei. Warum gehen Sie nicht dorthin, wo Sie damals Ihr erstes Date hatten? Das Etablissement ist nur eine schäbige Klitsche? Da macht nichts, schließlich ist es Ihre schäbige Klitsche! Erinnerungen an die aufregende Zeit des Kennenlernens werden so wieder wach – und auch Romantikmuffeln fällt es in dieser Umgebung leichter, ihre Gefühle zu offenbaren.

Galant und nachsichtig

  • Tipps für Männer: Seien Sie heute besonders höflich und zuvorkommend, orientieren Sie sich an den Gentlemen aus alten Hollywood-Filmen – aber übertreiben Sie es nicht, sonst fühlt sich Ihre Liebste schnell durch den Kakao gezogen. Machen Sie persönliche Komplimente und seien Sie großzügig. Ihre Freundin ist ein Plappermaul? Hören Sie aufmerksam zu – Sie lieben die Plaudertasche schließlich!
  • Tipps für Frauen: Das Geschenk fällt nicht so aus wie erwartet? Nörgeln Sie nicht, freuen Sie sich einfach daran, dass er sich Gedanken gemacht hat. Selbst wenn Rosen nicht Ihre Lieblingsblumen sind – er wollte Sie überraschen und das allein zählt. Sie werden mit einem Mehrgänge-Menü verwöhnt? Heute ist kein Tag für Diäten, sondern zum hemmungslosen Schlemmen!

Zu guter Letzt

  • Jeder Mensch definiert den Begriff Romantik anders. Wenn man Glück hat, stimmt der Partner mit den eigenen Werten überein. Brauchen die einen die volle Valentinstagskitschdröhnung, gehen die anderem jedem Kommerz aus dem Weg.
  • Romantik kann also sowohl ein mit Rosenblüten bedecktes Bett, aber auch ein Herz aus Salamischeiben auf der Pizza sein. Hauptsache, dem anderen gefällt es. Machen Sie sich einfach einen schönen Abend. Ein Spaziergang zu zweit oder ein Abend daheim, an dem man statt in den Fernseher, sich endlich mal wieder tief in die Augen schaut, kann auch ein gelungener romantischer Valentinstag sein.