Rumpsteak medium braten - so gelingts

Wie Sie ein Rumpsteak medium braten und welche Vorbereitungen Sie für das Gelingen treffen müssen.


Sie haben das Problem sicherlich schon einmal erlebt. Sie haben zwei saftige Steaks vor sich und möchten diese, wie Sie es auch aus dem Steakhaus kennen, medium braten und Ihre Gäste damit beeindrucken. Am Ende hatte man als Ergebnis ein durchgebratenes und zähes Stück Fleisch oder im umgekehrten Falle, eine blutige Masse halbrohes Fleisch auf dem Teller. Ein Rumpsteak medium braten ist eine kleine Wissenschaft und dabei gilt es, einige Regeln zu beachten. Diese Regeln werden in den folgenden Abschnitten erklärt.

Die Vorbereitungen treffen
Falls Sie tiefgefrorene Steaks verwenden, sorgen Sie dafür, dass die Steaks aufgetaut sind und waschen Sie diese gründlich ab. Erhitzen Sie in dieser Zeit schon einmal die Pfanne auf höchster Stufe und lassen ein großes Stück Margarine darin zerfließen. Während dies geschieht, würzen Sie das Steak gemäß Ihren Richtlinien und warten, bis sich kleine Blasen in der zerlaufenen Margarine gebildet haben. Ganz wichtig für das Gelingen ist nun, dass Sie sich nicht ablenken lassen. Ein Rumpsteak medium braten, bedeutet für den Koch, dieses in jeder Sekunde zu beaufsichtigen. Sollte das Telefon klingeln, so seien Sie sicher, dass es wieder klingeln wird, wenn es sich um etwas Wichtiges handelt. Denn nun beginnt der für Sie ganz wichtige Teil – das richtige Braten des Steaks.

Das richtige Braten und Zubereiten des Steaks
Wir gehen in diesem Fall von einem 200 Gramm Steak aus, da die Zeiten je nach Größe des Steaks natürlich variieren können. Dies sind in etwa pro 1oo Gramm eine Minute mehr oder eben weniger. Braten Sie die Steaks nun auf höchster Stufe auf jeder Seite 30 Sekunden lang scharf an. Schalten Sie nun den Herd zwei bis drei Stufen herunter und braten Sie das Steak auf jeder Seite etwa drei Minuten in einer geschlossenen Pfanne, damit der Garprozess mit einsetzen kann. Um zu überprüfen, ob das Steak medium gegart ist, kann man zudem die Druckprobe durchführen. Dafür drückt man den Daumen und den Ringfinger zusammen und drückt dann mit dem Finger der anderen Hand auf die Stelle zwischen Daumenansatz und Handgelenk. Diesen Drucktest wiederholt man nun am Steak. Weist dieses den gleichen Widerstand, wie zuvor an der Hand getestet, auf – dann ist das Steak medium. Entnehmen Sie die Rumpsteaks danach sofort aus der Pfanne und servieren diese ihren Gästen. Lassen Sie vielleicht noch ein wenig Kräuterbutter darüber zerlaufen, was den Steaks eine zusätzlich würzige Note verleihen wird. Sie haben nun alles, was Sie wissen müssen, um ein Rumpsteak medium braten zu können. Legen Sie am besten gleich los und verwöhnen Sie Ihre Gäste.