Rustikal und traditionell: Trachtenstoffe

Trachtenstoffe werden schon lange nicht mehr nur für Dirndl, Janker und Lederhose genutzt. Auch für die Dekoration der eigenen vier Wände finden sie häufig Verwendung.


Trachten sind traditionelle Bekleidungen. Obwohl es auch im restlichen Deutschland verschiedene Trachten gibt, sind die traditionellen Bekleidungen aus Bayern und unserem Nachbarland Österreich wohl die bekanntesten. Anders als in anderen Regionen konnten sich hier Trachten in der Alltagskultur durchsetzen. Für traditionelle Dirndl, Janker, Trachtenanzüge, Lederhosen und Joppen werden bestimmte Trachtenstoffe verwendet. Diese bringen allerdings auch ein Stück Gemütlichkeit ins Haus.

Ländliche Romantik
Trachtenstoffe findet man vornehmlich aus Baumwolle, Leinen, Halbleinen oder Seide. Oft werden warme Farben für die Muster verwendet, es gibt sowohl schlichte als auch gemusterte Stoffe. Neben Streifen und floralen Motiven finden sich besonders häufig Karomuster. Insbesondere rotweiße und blauweiße Karos sind typisch für Trachtenstoffe. Das Vichy-Karo und das Bauernkaro sind am bekanntesten. Dass Trachtenmuster regional unterschiedlich sind, merkt man zum Teil schon an den Namen: So unterscheidet man alleine in Österreich unter anderem das Waldviertler Karo, das Mühlviertler Karo und das Traunviertler Karo.

Trachtenstoffe und Heimtextilien im Haus
Die Trachtenstoffe werden für diverse Heimtextilien wie Teppiche, Bettwäsche, Tischdecken, Läufer, Servietten, Kissenbezüge, Handtücher und Geschirrhandtücher verwendet. Je strapazierfähiger der Stoff ist, desto besser. Dieser ist dann aber auch etwas teurer. Stoffe findet man im Fachgeschäft oder im Internet. Da vieles per Hand gefertigt wird, sind auch Sonderwünsche, wie eine spezielle Form der Tischdecke oder ein eingewebter Spruch auf einem Kissenbezug möglich.

Landhausstil mit Trachtenstoffen
Wer den Landhausstil mag, kommt an Trachtenstoffen nicht vorbei. Gleichzeitig rustikal und romantisch stehen diese besonderen Stoffe für eine urige Atmosphäre. Kombiniert mit modernen, elganten Möbeln wirken Trachtenstoffe frisch und jung. Setzen Sie in der Einrichtung bewusst Kontraste. Steinzeugfliesen oder ein Holzfußboden machen Ihr Heim wohnlich. Greifen Sie statt auf dunkle schwere Möbel lieber auf helle Holzmöbel oder ganz weiße Möbel zurück. Statt einer mit Trachtenstoffen bezogenen Couch setzen Sie lieber mithilfe von Kissen einige Akzente. Statt einer schweren Couch passen auch leichte Korbmöbel zum urigen Landhausstil. Eine Vitrine zaubert in jede Großstadtwohnung eine gemütliche Atmosphäre. Wie wäre es außerdem mit Blumen? Wählen Sie für eine Wand eine florale Tapete mit zartem Muster. Scheuen Sie sich auch nicht vor dem ironischen Bruch: Kitschige Elchkissen oder gar ein Kissen, das mit einer Bauernweisheit bestickt ist, wirken in der modernen Umgebung besonders gut.