Salsa Aerobic - tanzen bis der Bikini passt

Wer sein temperamentvolles Gemüt auch beim Sport so richtig ausleben möchte, für den ist Salsa Aerobic bestimmt genau das Richtige.


Durch Filme wie Dirty Dancing oder auch Salsa wurden lateinamerikanische Rhythmen auch hierzulande bekannt. Wem daher normale Fitnesskurse zu öde sind, und sein temperamentvolles Gemüt auch beim Sport so richtig in Wallung bringen möchte, für den ist Salsa Aerobic vielleicht genau das Richtige.

  • Mit Salsa Aerobic kann man sich nicht nur überschüssige Pfunde einfach wegtanzen, sondern die Sportart fördert auch die vitale Fitness. Denn Salsa Aerobic ist eine Mischung aus lateinamerikanischen Tanzbewegungen und Aerobic, bei der Sie so richtig in Schwung kommen. Typische Tanzschritte aus Salsa, Samba, Mambo, Merengue, Chacha und Flamenco werden mit Schrittkombinationen aus dem Aerobic verbunden.

 

Tänzerisches Work-out

  • Doch wie genau unterscheidet sich Salsa Aerobic von dem, was wir normalerweise aus Aerobic-Kursen kennen. Ein wichtiges Element ist hierbei die Musik. Getanzt wird zu einer Mischung aus karibischen Trommelrhythmen, nordamerikanischem Jazz und afro-karibischer Tanzmusik. 

 

  • Beim herkömmlichen Aerobic geht es in erster Linie um die Koordination von unterschiedlichen Bein- und Armbewegungen, die in einer bestimmten Abfolge getanzt und gesprungen werden. Der Oberkörper bleibt aber eher statisch. In der Salsa Aerobic kommen die Bewegungen eher aus dem Köperzentrum und münden in den Finger- und Zehenspitzen.

 

  • Charakteristisch für lateinamerikanische Tänze ist die Köperhaltung stets aufrecht und anmutig. Die Hüften bewegen sich dabei dynamisch und die Bewegungsabläufe sind tänzerisch, fließend und sehr weich.

 

Salsa Aerobic für Bewegungsenthusiasten

  • Vom Trainingseffekt, der sich beim regelmäßigen Besuch von Kursen sehr rasch einstellt, ist die Sportart sehr vielseitig. Zunächst fördert Salsa Aerobic die Ausdauer und verbessert damit die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufssystems. Nach mehreren Trainingseinheiten steigert sie auch die Fettverbrennung.

 

  •  Allerdings muss man dazu mindestens eine halbe Stunde trainieren. In Kombination mit einem Work-Out Programm stärkt die Salsa Aerobic auch die Beinmuskulatur, was auch Einfluss auf die allgemeine Beweglichkeit hat. Salsa Aerobic ist daher für alle geeignet, die Freude am Tanzen haben und sich gerne bewegen.