Sashimi Messer – Vorsicht, scharf!

Sashimi Messer sind ein Muss bei der traditionell japanischen Zubereitung von Meeresfischen und -früchten.


Sashimi beschreibt eine Zubereitungsart von Meeresfischen und -früchten, die sich in Japan großer Beliebtheit erfreut. Bei dieser Art werden Filetstücke des Fisches von einer Dicke von drei bis vier Millimetern verwendet. Der Fisch an sich wird wie Sushi roh, allerdings nicht mit Reis serviert. Sashimi wird traditionell mit Wasabi, Sojasauce, eingelegtem Ingwer, fein geraspeltem weißem Rettich oder Karotten gegessen. Fischarten und Meeresfrüchte, die für Sashimi verwendet werden, sind unter anderem die Klaffmuschel, die Riesengarnele, der Kugelfisch, die Auster, Schwert- und Thunfisch, Makrele, Lachs oder auch die Dorade.

Herstellung Sashimi Messer

  • Sashimi Messer werden aus Mehrlagenstahl aus verschmiedetem hoch- und niederprozentigem Kohlenstoffstahl hergestellt und speziell einseitig geschliffen, weshalb sie sehr scharf sind. Der Griff solcher Messer besteht in der Regel aus hochwertigem und sehr stabilem Honoki-Holz.
  • Die Klingenhärte beträgt 60 bis 62° Rockwell und die Klingenlänge durchschnittlich etwa 20 Zentimeter. Der Preis für eines dieser Messer bewegt sich von ungefähr 100 Euro an aufwärts.

Handhabung und Pflege

  • In der Handhabung sind solche Messer sehr einfach und bequem, allerdings aber aufgrund der enormen Schärfe auch etwas gewöhnungsbedürftig. Diese hochwertigen Messer sind nicht spülmaschinengeeignet, da die Salze das Material angreifen und beschädigen. Deshalb müssen sie grundsätzlich per Hand gespült und sofort abgetrocknet werden, da sie außerdem nicht rostfrei sind.
  • Wer also sein Messer längerfristig nutzen will, sollte sehr genau auf die Pflege achten. Zudem sollte es nicht zum Hacken von Knochen oder Knorpeln verwendet werden, auch Gefrorenes darf damit nicht bearbeitet werden. Als Schneidunterlagen empfehlen sich solche aus Holz oder Kunststoff.
  • Linkshänder sollten spezielle Linkshändermesser verwenden, da die Verletzungsgefahr mit einem falschen oder nicht angepassten Sashimi Messer sehr hoch ist. Mit solch einem Messer ist eine sehr schonende und nährstofferhaltende Zubereitung der Nahrung möglich, da mehr geschnitten als gedrückt wird. Schärfen lassen sich diese speziellen Messer mit qualitativ hochwertigen, speziellen Steinen. Auf Qualität muss unbedingt geachtet werden!