Schaukeltier - Das Schaukelpferd hat ausgedient

Ein Schaukeltier bietet auf spielerischem Wege die Möglichkeit, dass Ihr Kind sein Gleichgewicht und seine Motorik schult. Dabei muss es nicht immer ein Pferd sein!


Unsereins musste noch auf dem guten alten Schaukelpferd vor sich hinwippen und dabei wiehern. Heutzutage stehen in den Kinderzimmern die Schaukeltiere der neuesten Generation. 

Vielseitige Schaukeltiere

  • Ob aus Holz oder Plastik, mit Plüsch verkleidet oder mit Comicmotiven verschönert – die Kleinen haben die große Auswahl. Ein Schaukeltier ist der Klassiker fürs Kinderzimmer und schult Motorik und Gleichgewichtssinn und ist demnach eine ideale Möglichkeit für Kinder, ihr Gleichgewicht zu trainieren und ihre Arm- und Beinmuskulatur auszubilden. 
  • Doch ein Schaukeltier kann noch viel mehr. Viele Schaukeltiere verfügen über integrierte Rollen. Dies ermöglicht, dass das Schaukeltier auch als Roller verwendet werden kann. Die neuesten Vertreter der Schaukeltiere weisen zusätzlich eine Musikfunktion auf. So ist es möglich, dass ausgelöst durch die Wippbewegung eine Melodie abgespielt wird. Andere Tiere haben eine Taste, mit der ein dem Tier entsprechendes Geräusch abgespielt wird, so wird der Schaukellöwe zum brüllenden Raubtier.

Sicherheit geht vor

  • Eltern haben die Wahl zwischen einem Schaukeltier aus Kunststoff oder einem aus weichem Plüschmaterial. Letztere sind natürlich angenehmer beim Anfassen und sehen auch natürlicher aus. Egal, für welches Modell Sie sich letztendlich entscheiden, auf ein paar Dinge sollte beim Kauf geachtet werden. So sollte das Schaukeltier GS-geprüft sein, der Schwerpunkt sollte tief liegen, sodass das Kind nicht kippen kann. Eine hohe Rückenlehne garantiert – vor allem bei sehr kleinen Kindern – dass das Kind bequem sitzt und nicht herunterfällt. 
  • Wer kennt sie nicht, all die Pferde, Raupen oder Schnecken auf Kinderspielplätzen? Anstatt auf Kufen kommen diese mit einer Stahlfeder daher. Daher ist eine Wippbewegung in alle Richtungen möglich. Im Gegensatz zu den Modellen für das Kinderzimmer liegt hier die Verletzungsgefahr um Einiges höher, da die Stahlfeder eine hohe Spannung entwickeln kann. Eltern sollten daher immer dabeibleiben, wenn das Kind auf einen Ausritt geht.