Schlafzimmermöbel: Was brauche ich wirklich?

Um eine behagliche Atmosphäre zu kreieren, braucht man einfach nur die richtigen Schlafzimmermöbel.


Wer sein Schlafzimmer einrichten will, sollte natürlich besonderes Augenmerk auf das Bett legen. Das Gestell soll gefallen, der Lattenrost und die Matratze angenehme Nächte möglich machen. Doch das Bett ist nicht das einzige Schlafzimmermöbel, das vonnöten ist, um ein Schlafzimmer wohnlich einzurichten.

Das perfekte Bett
Wer sich ein neues Bett kaufen will und auch gleichzeitig in eine neue Matratze investieren will, sollte nicht einfach blind das nächstbeste Angebote kaufen. Probieren Sie verschiedene Matratzen aus und machen Sie den Liegetest. Viele Läden bieten sogar die Möglichkeit, die Matratze einige Wochen zuhause zu testen. Beim Bettgestell sollten Sie nicht nur auf Schönheit achten. Denn die meisten Menschen schlafen nicht nur in ihrem Bett, sondern lesen hier oder sehen fern. Eine gepolsterte Rückwand sorgt dafür, dass man es sich im Handumdrehen auch im Sitzen im Bett gemütlich machen kann. Notfalls reichen dafür aber natürlich auch einige Kissen, wenn es beispielsweise unbedingt das gusseiserne Bettgestell sein soll.

Alles schön verstaut?
Natürlich muss auch die Kleidung ordentlich verstaut werden. Meist gehört dazu außerdem die Bettwäsche, sowie Handtücher. Viel Stauraum ist also äußerst wichtig. An einem Kleiderschrank kommt man deswegen nicht vorbei. Wer sich keinen zu wuchtigen Schrank in das Schlafzimmer stellen will, kann mit Kommoden oder Truhen ebenfalls für Stauraum sorgen. Gleichzeitig sind diese Schlafzimmermöbel echte Hingucker.

Wohnlichkeit dank vieler Kleinigkeiten
Doch damit ist es natürlich noch längst nicht getan. Für eine entspannende, gemütliche Atmosphäre sollten Sie für verschiedene Lichtquellen sorgen. Auch ein Spiegel ist eine sinnvolle Anschaffung, so kann man gleich vor Ort und Stelle am Kleiderschrank prüfen, ob die Outfitkombination gelungen ist. Nachttische sind ebenfalls ein Muss, hier kann die Lektüre verstaut werden, gleichzeitig hat die Lesebrille, die Nachttischlampe und das Glas Wasser Platz. Ein gemütlicher Bettvorleger erleichtert das Aufstehen ungemein, eine Tagesdecke lässt das Schlafzimmer im Handumdrehen aufgeräumt erscheinen.