Schlittschuhlaufen lernen: Tipps für Anfänger

Wer Schlittschuhlaufen lernen möchte, braucht neben ein wenig Mut ein gutes Balancegefühl, passende Schlittschuhe und wenn möglich eine Person, die bereits Eislaufen kann.


Wie eine Feder übers Eis tanzen, sich wie die Eisschnellläufer gekonnt in die Kurven legen oder in einem Eishockeyteam den entscheidenden Treffer landen – das alles sind Träume, die eines Voraussetzen: Eislaufen zu können. Doch selbst die Athleten, die bei den olympischen Winterspielen glänzen, mussten irgendwann einmal das Schlittschuhlaufen lernen und das können Sie auch!

Die richtigen Schlittschuhe finden

  • Bevor Sie beginnen, das Schlittschuhlaufen lernen zu können, sollten Sie für sich passende Schlittschuhe auswählen. Zwar können Sie sich gleich Eishockeystiefel kaufen, da diese bequem gepolstert sind und weniger Druck auf den Fuß ausüben, diese Schlittschuhe haben jedoch sehr schmale Kufen, denen zudem der Wellenschliff an der Fußspitze fehlt.
  • Eiskunstlaufstiefel haben breitere konkav-geschliffene Kufen mit Zacken an der Vorderseite. Diese dienen den Eiskunstläufern zum Abstoßen bei ihren Sprüngen, können jedoch auch dem Anfänger beim Schwungholen helfen.

Die ersten Schritte auf dem Eis

  • Wenn Sie nun Ihre ersten Schritte auf dem Eis machen, müssen Sie in erster Linie die natürliche Angst vor dem rutschigen, unsicheren Boden überwinden. Dies geht am besten, wenn eine vertraute Person, die das Eislaufen bereits beherrscht, Sie an die Hand nimmt und Sie auf den ersten Runden um die Eisbahn oder den zugefrorenen See begleitet.
  • Die ausgewählte Vertrauensperson wird Ihnen sicherlich auch ein paar hilfreiche Tipps zum Schlittschuhlaufen lernen geben und natürlich auf Sie aufpassen. Bevor Sie wie die Könner elegant über das Eis gleiten und sich dabei auch längere Zeit auf einem Fuß halten können, müssen Sie ein Gefühl für die neue Bewegung bekommen.
  • Setzen Sie am besten zuerst ihren bevorzugten Fuß auf und geben Sie mit dem anderen Schwung. Das sieht nicht besonders elegant aus, fühlt sich aber sicher an! Wenn Sie sich in dieser Fortbewegungsart gut fühlen, können Sie vorsichtig probieren auch einmal den schwächeren Fuß aufzusetzen und mit dem anderen Schwung zu holen.
  • Um keinen Fuß übermäßig zu belasten, werden Sie schon bald damit beginnen, die Füße abwechselnd aufs Eis zu bringen und dabei feststellen, das Schlittschuhlaufen lernen nicht unmöglich ist und viel Freude bereiten kann.