Schlupflider richtig schminken - Tipps und Tricks

Mit professioneller Technik und passend gewählten Farbtönen können Sie ein Schlupflid richtig schminken und die gesamte Augenpartie positiv hervorheben


Wenn eine Hautfalte das bewegliche Lid überlappt, ist von einem Schlupflid die Rede. Es erfordert etwas Übung und Geduld, um ein Schlupflid richtig schminken zu können. Mithilfe von professionellen Techniken und einigen Tricks können traurig und müde wirkende Augenpartien frisch und strahlend erscheinen.

Die professionelle Grundierung von Schlupflidern

  • Zu Beginn wird mit einem hellen, nicht glänzenden Lidschatten das gesamte Augenlid grundiert. Am Besten eignen sich hierfür Farbtöne wie Perlmutt. Hierbei wird die Farbe bis zur Augenbraue aufgetragen.
  • Um die ideale Platzierung für den etwas dunkleren Lidschatten genau zu treffen, ist ein entspanntes Gesicht und ein völlig gerader Blick nötig. Die Partie über dem beweglichen Augenlid wird mit dem etwas dunkleren Lidschatten markiert.
  • Braune und goldene Farbtöne sind besonders geeignet. Um das Schlupflid richtig schminken zu können, muss in der verdeckten Lidfalte gleichmäßig Farbe aufgetragen werden. Das überlappende Lid wird von der Augenbraue her hochgezogen bis die Lidfalte gut sichtbar ist.
  • In regelmäßigen, halben Rundungen kann hier nun der Lidschatten in einem dunkleren Farbton aufgetragen werden. Damit keine harten, unschönen Kanten entstehen, sollten die Übergänge weich verlaufen. Dies kann durch das Verwischen von Konturen erreicht werden.

Konturen für einen strahlend schönen Blick

  • Tagsüber sollte ein natürlich wirkender Braunton verwendet werden, um die Schlupflider zu kaschieren. Für das Abend-Make-Up eignen sich kräftigere Farbtöne. Die Augen werden optisch vergrößert, wenn zwischen dem dunklen Lidschatten und der Augenbraue etwas Highlighter aufgetragen wird.
  • Mit einem Kajalstift wird nun der Wimpernrand betont. Dafür kann auch ein Eyeliner benutzt werden. Anschließend wird der gezogene Strich mit einem Wattestäbchen verwischt.
  • Das schafft einen fließenden Übergang. Nun wird am unteren Lidrand ein Strich gezogen, welcher mit dem Lidschatten am äußeren Augenwinkel verbunden wird. Ein Kajalstrich im inneren, unteren Lidrand ist für Schlupflider ungeeignet, weil das Auge dadurch optisch verkleinert wird.
  • Die Wimpern können mit einer speziellen Wimpernzange in Form gebracht werden. Um zu guter Letzt den Blick noch ein wenig zu öffnen, sollte schwarze Wimperntusche verwendet werden. So können Sie ohne besondere Anstrengung ein Schlupflid richtig schminken und Ihre Augen strahlen lassen.