Schminktipps als Engel - so wird Karneval himmlisch

Mit ein paar himmlischen Schminktipps kann sich jede Frau in einen wunderschönen Engel verwandeln und im Karneval die Gedanken der Männer beflügeln


Die Gesichter wahrer Engel sind natürlich makellos, die Gotteswesen benötigen deshalb auch kein Make-up – dieser Umstand muss bei den Schminktipps als Engel beachtet werden, damit es nicht unnatürlich aussieht. Jede Frau kann sich jedoch in ein elfengleiches, himmlisches Wesen verwandeln, wenn sie folgende Schminktipps als Engel Schritt für Schritt befolgt, und mit ihrem Aussehen den Männern den Kopf verdrehen.

 

 

Schminktipps als Engel: die passenden Utensilien und die Vorbereitung

  • Für die Verwandlung in eine Götterbotin benötigt man einen Abdeckstift, helles Make-up, Glitzerpuder, dezentes Rouge in Rosé oder Orange, Lidschatten, metallic oder glitzernd, in kühlen bis frostigen Pastellarben oder in Silber, silberfarbene oder weiße Wimperntusche, Lippenstift in Rosé oder Orange und farblosen Lipgloss.

 

  • Wichtig ist, dass man mindestens zwei Wochen lang vor dem großen Auftritt nicht mehr ins Sonnenstudio geht, da Engel einen sehr hellen, blassen Teint haben, weshalb sie auch stets sehr edel und beinahe zerbrechlich wirken.

 

  • Da kaum eine Erdenfrau über eine makellose Haut verfügt, werden zunächst einmal sämtliche Unreinheiten und Rötungen, mit einem Abdeckstift behandelt, danach wird dezent ein helles, Make-up aufgetragen, welches in etwa dieselbe Nuance wie die eigene Hautfarbe haben sollte, damit der Teint natürlich aussieht.

 

Schminktipps als Engel: die Verwandlung

  • Ist das Make-up aufgetragen, folgt das Rouge, am besten in Rosé oder Orange. Wird Rosé gewählt, darf die Farbe ruhig großzügig aufgelegt werden, bei Orange sollten die betreffenden Partien nur dezent betont werden.

 

  • Danach folgt der Lidschatten, hier wählt man eine Pastellfarbe, metallic oder glitzernd, beispielsweise eisiges Blau. Man kann aber auch Silber wählen, was besonders edel wirkt. Dann werden die Wimpern silberfarben getuscht, Mutige verwenden allerdings weiße Tusche.

 

  • Im nächsten Durchgang stäubt man mit einem großen Pinsel Glitzerpuder über Gesicht und Dekolletee. Zuletzt trägt man den Lippenstift auf, passend zum Rouge in Rosé oder Orange, darüber kommt transparenter Gloss. Natürlich kann man die Lippen auch silberfarben schminken, oder ganz natürlich nur mit Lipgloss betonen.

 

  • Wer alternativ gerne goldig sein möchte, verwendet diese Farbe auf den Lidern und auf den Lippen, passend dazu wird auf den Wangen roséfarbenes Rouge aufgetragen.