Schmuckständer - Tipps zum Kauf

Um Ordnung in Ihr Schmuck-Chaos zu bringen, sind Schmuckständer eine dekorative und günstige Möglichkeit, mit der sie gleich noch Ihr Heim verschönern.


Schmuck ist das i-Tüpfelchen auf jedem Outfit. Über die Jahre hinweg hat sich oft eine ganze Reihe an Schmuck angesammelt, der dann wild verstreut in der Gegend herumliegt. Das ist nicht nur unpraktisch, weil man den passenden Schmuck nicht gleich zur Stelle hat. Es sieht auch nicht schön aus. Ein Schmuckständer kann da Abhilfe schaffen. Er sieht nicht nur dekorativ aus, sondern ist auch praktisch, um seinen Schmuck übersichtlich aufzubewahren. Wollen Sie sich einen kaufen, dann kommt es ganz darauf an für wen er sein soll und welcher Schmuck genau damit aufbewahrt werden soll.

Verschiedene Schmuckständer für unterschiedliche Zwecke
Beim Kauf ist zu beachten, dass es sowohl Ständer beispielsweise nur für Ohrringe als auch für Ketten gibt. Hier stellt sich also die Frage, ob man Ohrringe getrennt von seinem anderen Schmuck aufbewahren möchte. Der Vorteil liegt darin, dass es übersichtlicher ist. Möchte man seinen Schmuck nicht verteilt haben, sondern an einem Platz, gibt es auch Schmuckständer, die sich für alle Arten von Schmuck eignen. Es gibt sie in allen erdenklichen Formen: Frauentorso, Bäumchen, Prinzessinnenschuhe, Himmelbettchen und vieles mehr. Es hängt also ganz vom eigenen Geschmack ab, für welche Form man sich entscheidet. Ebenso die verschiedenen Stile, die damit ausgedrückt werden: von romantisch, bis hin zu ganz modern oder im Ethno-Look.

Eine günstige Form der Aufbewahrung
Gerade weil sie so beliebt sind, kosten sie auch nicht sehr viel und sind damit eine günstige Art Schmuck aufzubewahren. Sie haben auch ein frischeres und jugendlicheres Image als zum Beispiel Schmuckschatullen. Der Vorteil bei Schmuckschatullen liegt natürlich darin, dass der Schmuck vor Staub und anderem Schmutz geschützt wird. Trägt man den eigenen Schmuck regelmäßig und staubt man auch ab und an mal zuhause ab, dann sollte das bei einem Schmuckständer auch nicht das Problem sein. Hat man sich nun einen eigenen Schmuckständer gekauft, dann kann es leicht passieren, dass Ihr Kind auch einen haben möchte. Sie können ganz leicht selbst einen basteln: Nehmen Sie ein paar Zweige und bemalen Sie diese bunt mit Fingerfarbe und Stellen Sie diese mit etwas Knetmasse oder Salzteig in einen Keramiktopf. Fertig ist ein eigener Ständer zur Schmuckaufbewahrung für Kinder.