Schneedekoration selber machen - Tipps

Mit Watte, Wattevlies und Sprühschnee wird ganz schnell eine Schneedekoration für winterliche Atmosphäre verbreitet


Schneedekoration verleiht einem Weihnachten ohne Schnee erst das richtige Flair, schafft selbst bei sommerlichen Temperaturen ein wenig Winteratmosphäre und bringt auch bei Tiefsttemperaturen ein wenig romantische Stimmung auf. Damit diese Dekoration gelingt, muss ein wenig gebastelt werden.

Mit dem richtigen Material winterlichen Flair verbreiten
Für die Schneeoptik muss natürlich weißes und weiches Material verwendet werden. Hierfür eignen sich Wattebäusche, Watte und Wattevlies sehr gut. Watte und Wattebäusche sind in Drogerien und Supermärkten erhältlich. Für das Wattevlies muss ein Bastelgeschäft oder auch ein Stoffladen besucht werden, hier müsste das Vlies erhältlich sein. Für eine Schneedekoration zum Sprühen gibt es spezielles Schneespray in Dosen. Diese sind jedoch meist nur zur Weihnachtszeit in den Läden erhältlich und sollten eventuell auf Vorrat gekauft werden. Nun fehlen nur noch Dinge wie eine scharfe Haushaltsschere, Nadel und Faden sowie eventuell eine Mustervorlage für Elche, Tannenbäume und andere weihnachtliche Motive.

Ein wenig Bastelgeschick hilft bei den Dekorationsarbeiten
Für eine Schneedekoration kann zuerst einmal aus den Wattebäuschen ein Schneeball-Vorhang für die Fenster gebastelt werden. An langen Fäden werden mit jeweils etwas Abstand die Wattebäusche mit Kleber befestigt. Viele solche vorbereitete Fäden werden dann mit Tesafilm an der Fensterscheibe befestigt und ergeben so einen Vorhang. Die Watte am Stück kann als Dekoration für beispielsweise eine Krippe dienen. Fein auseinander gezupft und auf die Krippe gelegt, entsteht eine Schneedecke. Für die weihnachtliche Schneedekoration können aus dem Wattevlies verschiedene Motive ausgeschnitten werden. Ein großer Elch, eventuell aus mehreren Stücken zusammengesetzt und auf einem Karton aufgeklebt, macht sich inmitten der winterlichen Pracht hervorragend. Auch Tannenbäume oder Eiszapfen können daraus geschnitten werden und an Wänden oder an den Fenstern angebracht werden. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, selbst ein Pinguin passt in der Schneedekoration ohne fehl am Platz zu wirken. Wer will, kann nun mit dem Schneespray noch einige Dekorationsteile mit Schnee veredeln. Hier sei jedoch gesagt, dass das Spray nur sehr schwer zu entfernen sein wird. Es ist also sinnvoll, es nur auf Motivkarton oder Teilen zu verwenden, welche nach der Verwendung als Dekoration sowieso weggeworfen werden sollen oder schneeverziert bleiben sollen.