Schneekugel basteln - so gelingt es

Man kann schnell und einfach selbst eine Schneekugel basteln, um Anderen eine kleine Freude zu machen.


 Die selbst gebastelten Schneekugeln eignen sich ganz besonders gut als Geschenke, denn man kann den Inhalt individuell gestalten. Man kann ganz einfach selbst aus wenigen Materialien eine Schneekugel basteln. Der Materialaufwand ist eher gering, außerdem ist es nicht schwer sie zu machen.

Variante 1

  • Will man die erste Variante einer Schneekugel basteln kann man dies ganz einfach mit Kindern machen, da der Aufwand sehr gering ist, das Ergebnis aber schon sehr hübsch wird.
  • Material: ein leeres Glas mit Schraubverschluss, wasserunlöslichen Klebstoff, Kunstschnee (optional Flitter oder Sternchen), destilliertes Wasser, ein paar Tropfen Spülmittel 
  • So geht’s: Die Figur die man gewählt hat wird auf die Innenseite des Deckels geklebt. Anschließend wird in das Glas der Kunstschnee gegeben und nicht ganz voll mit Wasser aufgefüllt. Zum Schluss gibt man noch ein paar Tropfen Spülmittel dazu, damit der Schnee dann auch zu Boden sinkt. Dann schraubt man nur noch den Deckel auf das Glas und schon hat man selbst seine persönliche Schneekugel gebastelt. Man kann dann noch den Deckel mit Stoff oder Seidenpapier überkleben damit er schöner aussieht.

Variante 2

  • Will man eine aufwendigere Variante einer Schneekugel basteln, eignet sich diese Version besser. Sie ist allerdings nicht so einfach mit kleineren Kindern nachzumachen.
  • Material: ein leer Plastik-Weihnachtskugel (bekommt man im Bastelladen), ein kleiner Ton-Blumentopf (passend zur Größe der Kugel), Heißklebepistole, Kunstschnee (optional Flitter oder Sternchen), destilliertes Wasser, ein paar Tropfen Spülmittel (optional Glycerin)
  • So geht’s: Man klebt in die Kugel, auf der Seite wo die Aufhängevorrichtung ist die Figur fest, so dass man die Hälften noch immer verschieben kann. Dann gibt man den Kunstschnee und ein paar Tropfen Spülmittel rein (alternativ Glycerin – aber Vorsicht im Umgang damit!) und verschließt die Kugel. Nun bohrt man in der Nähe der Aufhängevorrichtung ein kleines Loch, damit man die Kugel füllen kann. Nach dem Befüllen wird das Loch mit der Heißklebepistole verschlossen und das ganze Wird auf den Blumentopf geklebt, damit die Kugel halt hat. Man kann den Rand der Plastikkugel noch mit einem schönen Band überkleben oder den Blumentopf schön bemalen.

Inhalt

  • Will man eine Schneekugel basteln, so sollte man auch den Inhalt individuell gestalten. So kann man kleine Plastikfiguren, die oft im Kinderzimmer unbeachtet in einer Ecke liegen, hinein geben. Lego- oder Überraschungseier-Figuren eigenen sich hierfür besonders gut. Man kann aber auch selbst aus Fimo (bekommt man im Bastelladen) Figuren basteln und diese in die Schneekugel geben.