Schön in jedem Alter: Immer die richtige Hautpflege

Für jedes Alter gibt es die richtige Hautpflege - und mit der kann man den Alterungsprozess der Haut deutlich verlangsamen.


Um dem natürlichen Alterungsprozess der Haut vorzubeugen, bedarf es mehr als nur einer gesunden Lebensweise. Damit sie straff und strahlend schön bleibt, verlangt die Haut nach einer überlegten Pflege. Und je älter man wird, desto mehr Aufmerksamkeit braucht sie.

Mit den Jahren wird die Haut trockener
Mit 20 fühlt man sich unbesiegbar. Fältchen kennt man nur vom Hörensagen. Die Haut strahlt ohne viel Zutun, auch Pickel bekommt man nur in Ausnahmefällen. Doch schon mit Anfang 30 entstehen die ersten Trockenheitsfältchen um die Augen, die Nasenpartie. Wenn man Pech hat, entsteht auf der Stirn gar eine sogenannte Zornesfalte.
Die Haut wird mit dem Alter immer dünner und kann sich nur langsam regenerieren. Auch die Nährstoffversorgung läuft nicht mehr so problemlos ab wie noch in jungen Jahren, ein ungleichmäßiges Hautbild entsteht. Auch wird die Haut gegenüber chemischen Reizen empfindlicher. Auf diese Bedingungen muss die Hautpflege abgestimmt werden.

Alter der Haut genetisch bedingt – aber nicht nur
Zum Teil kann man überhaupt nichts für die Falten, die entstehen. Denn etwa zu einem Viertel ist die Hautalterung genetisch bedingt. Zum größten Teil aber hat jede Frau selbst in der Hand wie ihre Haut aussieht. Eine schöne Haut mag nämlich keine Sonnenbäder, Zigaretten, übermäßigen Alkoholkonsum oder eine einseitige, unregelmäßige Ernährung.

Die richtige Hautpflege und ein gesunder Lebensstil
Neben der richtigen Pflege hilft deswegen nur, sich einen gesunden und ausgewogenen Lebensstil anzugewöhnen. Achten Sie darauf, ausreichend Schlaf zu bekommen, versuchen Sie sich gesund zu ernähren und – das Zaubermittel aller Models – trinken Sie viel Wasser. Wenn Sie dann noch regelmäßig Sport machen, haben Sie die natürliche Wunderwaffe gegen vorzeitige Hautalterung entdeckt.

Das steckt in der Anti-Falten-Creme
Die Haut verlangt nicht nur nach der richtigen Tagespflege. Denn in der Nacht arbeitet die Haut am fleißigsten und braucht deswegen auch dann die richtige Pflege. Mit der richtigen Antifaltencreme unterstützt man die Zellen bei ihrer Arbeit. Sie reparieren entstandene Schäden und bekämpfen freie Radikale.Wirkstoffe wie Olivenöl und Glyzerin spenden Feuchtigkeit und helfen bei der Zellerneuerung. Aber die Vitamine C und E, das Koenzym Q10, Retinol, Kollagen, Folsäure und Hyaluronsäure sind alle tolle Helfer im Kamf gegen die Falten.
Auch eine positive Einstellung hält jung: Wirklich alt sehen Frauen nämlich nur dann aus, wenn sie mit aller Macht versuchen, den natürlichen Alterungsprozess aufzuhalten. Viel schöner sehen Frauen aus, die kein Problem damit haben, in Würde zu altern.