Schöner wohnen mit einer Rattan Wäschetruhe

Eine Rattan Wäschetruhe ist nicht nur praktisch, sondern schafft zugleich ein angenehmes Wohnambiente.


Für viele Menschen gehören zu einer gemütlichen Einrichtung auch Rattanmöbel dazu. Sie verleihen der Wohnung eine exotische Note, sodass man sich ein wenig wie im Urlaub fühlt. Und sie lassen sich auch schon vermehrt in den Wohnräumen finden und nicht mehr nur auf Terrassen oder in Wintergärten.

Rattan Variationen
Eine Rattan Wäschetruhe bietet sich dabei als ein wunderschönes Accessoire an, das neben seiner Funktionalität auch ein Schmuckstück in Ihrem Schlafzimmer oder Bad sein kann. Die Truhen sind mit Stoff ausgekleidet, sodass Ihre Sachen entsprechend geschützt sind.
Unterschiedliche Designs versprechen außerdem eine individuelle Gestaltungsmöglichkeit ihrer Wohnung. So können Sie eine Rattansitztruhe mit integriertem Wäschekorb kaufen, auf der Sie dann auch einmal gemütlich auf den Kissen Platz nehmen können. Eine andere Variante wäre ein Wäschesortierer. Diese Truhe besitzt zwei getrennte Körbe, sodass sie problemlos bunte und weiße Wäsche einzeln einsortieren können. Natürlich gibt es auch ganz normale Wäschetruhen oder auch Wäschekörbe. Ihrem Geschmack entsprechend und passend zu ihrer übrigen Möblierung können Sie sich ein hübsches Modell aussuchen.

Achten Sie beim Kauf auf Qualität
Der Werkstoff Rattan ist ebenso beliebt in Bädern wie in Schlafzimmern, egal ob Sie nun ein Bettgestell oder eine Rattan Wäschetruhe haben. Aufgrund der verschiedenen Holztöne passt Rattan auch hervorragend in jeden Raum, ob Sie nun bereits helle oder dunkle Möbelstücke besitzen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Möbel keine Brandstellen hat und regelmäßig geflochten ist. Hochwertige Produkte sind immer verzapft oder verleimt, nicht aber mit Nägeln oder Klammern befestigt. Preislich müssen Sie für eine Truhe mit gut rund 100 Euro rechnen.

Pflege leicht gemacht
Für die Pflege von Rattanmöbeln bietet sich das temporäre Abwischen oder Befeuchten mit einem Wasserzerstäuber an. So geht die natürliche Biegsamkeit nicht verloren. Aber befeuchten Sie das Material nicht zu oft, da es über die Zeit hinweg leicht verstocken kann und brüchig wird. Am besten geben Sie etwas Sattelseife beim Reinigen dazu, so bleibt das Rattan länger geschmeidig.