Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern backen: Rezepte

Ein besonders leckeres Dessert ist ein Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern. Es gibt ihn in vielen Varianten, und jedes mal ist er sündhaft lecker!


Schokoholics schwören darauf, Diät-Diven schrecken davor zurück. Denn dieser Kuchen hat es in sich und kaum jemand kann die Finger davon lassen: ein Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern – und der ist eine Sünde wert!

Das erste Rezepte

  • Die dafür benötigten Zutaten sind:
    120 g Butter
    120 g Schokolade
    4 Eier
    150 g Zucker
    70 g Mehl
    20 g Kakaopulver
    Fett für die Förmchen (Größe der Förmchen: circa 7,5 Durchmesser und circa vier Zentimeter hoch)
  • Zuerst die Butter und die Schokolade in einem Wasserbad bei gelegentlichem Umrühren verflüssigen. Dann in einer Rührschüssel die Eier und den Zucker schaumig schlagen und anschließend das gesiebte Mehl und das Kakaopulver unterheben. Nun die Schokoladen-Butter-Mischung mit dem Rest vermischen. Als Nächstes wird der Teig in vier kleine, gefettete Förmchen gefüllt und dann im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 210 Grad Celsius (Heißluft) ungefähr sieben bis zehn Minuten gebacken.
  • Am besten testen Sie mit einem Zahnstocher oder Ähnlichem, ob die Küchelchen eine Kruste haben und gleichzeitig innen noch flüssig sind. Noch warm servieren! Gut schmeckt es mit frischen Früchten, wie Erdbeeren oder Himbeeren.

 

Dunkler Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern aus weißer Schokolade

  • Dafür braucht man an Zutaten:
    100 g dunkle Schokolade
    100 g weiche Butter
    100 g Zucker
    3 Eigelbe
    3 Eiweiß
    100 g Mehl
    1 Tl Backpulver
    50 g gemahlene Haselnüsse
    100 g weiße Schokolade für die Füllung
    Puderzucker für die Förmchen
  • Man kann hierfür sogenannte Timbaleförmchen nehmen (circa sechs bis acht Stück) oder auch Muffinförmchen. Gut einfetten und eventuell mit Puderzucker ausstreuen. Die dunkle Schokolade in einem Wasserbad bei gelegentlichem Umrühren schmelzen. Butter und den Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen und dann die geschmolzene Schokolade unterrühren.
  • Nun das Eigelb, Mehl, Haselnüsse und das Backpulver dazugeben und alles gut vermischen. Schließlich das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Förmchen zu zwei Dritteln mit dem Teig füllen, die gehackte weiße Schokolade auf die Förmchen verteilen und darauf geben. Jetzt nur noch den restlichen Teig auf die Förmchen verteilen. Achtung: Die Füllhöhe sollte einen Zentimeter unter dem Rand sein!
  • Bei 180 Grad Celsius ungefähr 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Danach die Förmchen circa fünf Minuten auf einem Gitter auskühlen lassen und schließlich vorsichtig auf den Tellern stürzen und servieren. Fertig! Dazu passen ebenso frische Früchte (Himbeeren, Erdbeeren) oder auch Vanillesoße.
  • Weitere Varianten arbeiten mit dunkler Schokolade um Kalorien einzusparen, man kann auch Vanillezucker oder Himbeeraromen beifügen. Je nach Geschmack kann man auch Rumaroma oder Schattenmorellen dazugeben. Es gibt natürlich noch viel mehr Varianten von Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern und jeder kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Gutes Gelingen beim Backen von Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern!