Schokoriegel selber machen - ein zarte Versuchung

Wer eine Naschkatze ist, der kann sich mal leckere Schokoriegel selber machen und mit Geschmacksrichtungen und Füllungen experimentieren.


Jeder nascht gerne einen süßen Schokoriegel, doch leider sind die gekauften Riegel meist voll mit künstlichen Stoffen und Geschmacksverstärkern. Wer auf das verzichten will, der kann sich ganz einfach Schokoriegel selber machen. Neben dem Verzicht auf künstliche Inhaltsstoffe kann man zudem noch mit verschiedenen Geschmacks- richtungen experimentieren.

 

Die Zubereitung des Teigs

  • Will man Schokoriegel selber machen, braucht mal als Boden einen Teig, den man als Erstes zubereiten muss. Die Zutaten sind 300 Gramm Mehl, 125 Gramm Puderzucker, zwei Eigelb, zwei Esslöffel Milch, eine Packung Vanillezucker, ein halbes Päckchen Backpulver, 125 Gramm Butter sowie eine Prise Salz.

 

  • Wenn man die Schokoriegel selber machen will vermengt man als Erstes Mehl, Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Backpulver miteinander. Dann gibt man die Butter, Eigelb und Milch dazu und vermengt das ganze mit dem Mixer zu einem glatten Teig. Nun muss das ganze etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Anschließend rollt man den Teig dünn aus und schneidet zwei Mal zehn Zentimeter große Stücke aus. Diese werden dann zehn bis 20 Minuten bei etwa 180 Grad gebacken bis sie goldgelb sind.

 

Die Füllung

  • Während der Boden am auskühlen ist kann man die Füllung für die Schokoriegel selber machen. Dabei kann man gerne mit verschiedenen Füllungen und Geschmacksrichtungen variieren.

 

  • Als Zutaten für Karamellfüllung benötigt man 750 Gramm Zucker, 25 Milliliter Honig, eine Dose Kondensmilch, 125 Milliliter Milch und Wasser, 50 Gramm Butter und eine Packung Vanillezucker.

 

  • Die ganzen Zutaten werden mit einem Mixer in einer Schüssel verrührt. Anschließend wird das Gemisch für fünfzehn bis zwanzig Minuten erhitzt damit eine sahnige Masse entsteht. Dabei immer wieder umrühren da sonst die Milch anbrennen kann. Die Füllung lässt man kurz überkühlen und streicht sie dann auf die Keksstreifen.

 

  • Man kann auch eine Kokos-Füllung machen, indem man zu dem Gemisch noch Kokosflocken gibt oder auch gehackte Nüsse kann man in die Füllung geben.

 

Der Überzug für den Schokoriegel

  • Zum Schluss muss man dann noch den Überzug für die Schokoriegel selber machen. Dafür erwärmt man über dem Wasserbad etwa 500 Gramm Blockschokolade über dem Wasserbad.

 

  • Anschließend taucht man die Riegel in die Schokolade und legt sie zum trocknen auf.