Schritt Nr. 2 - Mit Kritik umgehen

Wer mit Kritik umgehen kann, hat viel Selbstbewusstsein - denn viele Menschen denken, dass wenn sie kritisiert werden, sie in allen Lebensbereichen nichts taugen.


Wer mit Kritik umgehen kann, hat Respekt verdient. Schließlich heißt es nicht, nur weil Sie von jemandem kritisiert werden, dass Sie in allen Lebensbereichen nichts taugen.Es stimmt auch nicht, dass jeder, der Sie kritisiert Ihnen Böses tun will. Ganz im Gegenteil. Es gibt natürlich Menschen, die stets nur herumnörgeln, um ihre eigenen Fehler zu kaschieren. Doch davon dürfen Sie sich nicht beeindrucken lassen.

Chance besser zu werden

Konstruktive und ehrliche Kritik kann überaus hilfreich sein. Denn sie gibt uns Auskunft darüber, wie wir von Außenstehenden wahrgenommen werden. Wenn Ihnen jemand mitteilt, dass Ihnen die knackige Jeans etwas zu eng geworden ist oder, dass Sie es mit der Pünktlichkeit vielleicht ein bisschen genauer nehmen sollten, fassen Sie das als ein echte Chance auf, sich zu verbessern. Viel schlimmer ist es doch, wenn wir von Menschen umgeben sind, die uns ins Gesicht lügen und mit der Wahrheit hinterm Berg halten.

 

Mit Kritik umgehen und an sich selbst arbeiten
Niemand ist ohne Fehler, doch dafür sollte man sich nicht schämen. Wenn man aber seine Schwächen und Macken kennen lernt, kann man daran arbeiten, diese loszuwerden. Seien Sie aber auch nicht zu hart zu sich selbst. Denn gerade kleine Marotten machen einen Menschen unverwechselbar und irgendwie auch sympathisch.

 

Lesen Sie weiter unter Schritt Nr. 3 – Trauen Sie sich was!