Schuhabsätze selber reparieren: Eine Anleitung

Wie Sie mit ein paar Tricks, den richtigen Materialien und etwas handwerklichem Geschick Schuhabsätze selber reparieren.


Gepflegte Schuhe sorgen für ein angenehmes Erscheinungsbild. Schuhe und insbesondere die Absätze sind dabei hohen Belastungen ausgesetzt. Es wird also früher oder später der Zeitpunkt kommen, an dem sich die Absätze ihrer Schuhe verabschieden werden. Schuhabsätze selber reparieren ist leichter als gedacht. Sie brauchen dazu nur die richtigen Materialien, ein bischen handwerkliches Geschick und schon haben Sie schnell und preiswert ihr Paar Lieblingsschuhe repariert.

 

 

Materialien, die Sie dazu benötigen

  • Um Schuhabsätze selber reparieren zu können, brauchen Sie zunächst neue passende Schuhabsätze sowie Hammer, Zange und Klebstoff. Neue Schuhabsätze gibt es als Set zu kaufen, zum Beispiel für zehn bis zwölf Reparaturen. Oder Sie kaufen die Absätze einzeln, je nachdem was und wie viel repariert werden muss. Es gibt dabei Klebeabsätze, die meistens für Schuhe ohne Absatz verwendet werden. Stiftabsätze eignen sich für die Reparatur von Schuhen mit Absätzen.

 

  • Beim Klebstoff sollten Sie darauf achten, dass er für Kunststoffe geeignet ist und hohen Belastungen standhalten kann. 2-Komponenten-Kleber sind eine gute Wahl, um Schuhabsätze selber reparieren zu können: Sie kleben schnell und sind damit leicht zu verarbeiten. Ausgehärtet sind sie transparent, schlagfest und feuchtigkeitsbeständig.

 

 

 

So gehen Sie vor

  • Befinden sich die alten Absätze noch an den Schuhen, dann entfernen Sie diese zuerst mit einer Zange. Gehen Sie dabei vorsichtig vor, damit die Metallstifte bei den Stiftabsätzen nicht abbrechen. Als nächstes säubern Sie den Absatz. Denn damit der neue Absatz richtig haften kann, muss die Oberfläche trocken, staub- und fettfrei sein. Um das zu erreichen, behandeln Sie die Oberfläche einfach mit einer alkoholhaltigen oder anderweitig fettlösenden Flüssigkeit. Lassen Sie die Fläche im Anschluss kurz trocknen.

 

  • Nun geht es ans Kleben. Bei Stiftabsätzen nehmen Sie einen Hammer und versuchen die Stifte in die Absätze zu Hämmern. Schuhabsätze selber reparieren erfordert hier etwas Fingerspitzengefühl, weil Sie nicht zu wenig hämmern dürfen, damit der neue Absatz hält. Zu viel Kraft wiederum kann den Schuh beschädigen. Um die Wirkung zu verstärken, können Sie auch etwas Kleber auf den Stiftabsatz geben und ihn dann in den Absatz hämmern. Anshließend lassen Sie die Schuhe mindestens eine Stunde - besser noch über Nacht - trocknen. Fertig sind Ihre neuen Schuhe.