Schuhe zu eng? So werden sie geweitet

Aus verschiedenen Gründen können Schuhe zu eng werden, jedoch können Sie selbst versuchen Abhilfe zu schaffen.


Die Meisten kennen das Problem: Die Schuhe sind zu eng. Es gibt viele Gründe dafür, warum Schuhe zu eng sind. Ein weit verbreiteter Grund besteht darin, dass die Schuhe einfach in einer zu kleinen Größe gekauft wurden oder sie eine Engstelle oder drückende Stelle haben, welche sich erst nach längerem Tragen unangenehm bemerkbar macht. Eine andere Möglichkeit, dass Schuhe zu eng sind liegt darin, dass die Füße größer oder dicker geworden sind oder an bestimmten Stellen anschwellen. Auch die Schuhe selbst können in ihrer Beschaffenheit verändert sein. Durch Nässe, Wärme, direkte Sonneneinstrahlung, ungenügende Pflege kann sich das Material dehnen, zusammenziehen oder seine Elastizität verlieren. Oft verflüchtigen sich mit den Jahren die Weichmacher in den Schuhsolen. Das Material verhärtet und der Schuh verspannt sich oder hat seine Flexibilität nicht mehr. Häufig ist die Folge, dass Schuhe zu eng werden. Ein drückender Schuh ist jedoch nicht immer ein Grund dazu, diesen nicht mehr zu tragen oder gleich wegzuwerfen, denn es bestehen verschiedene wirkungsvolle Möglichkeiten, Schuhe, die zu eng sind, zu weiten und zu dehnen.

Schuhe dehnen mit Wärme
Sie können versuchen, ihre Schuhe mit Wärme selbst zu dehnen. Hierzu sind die Schuhe an einen warmen Ort zu stellen. Zum Beispiel in die Nähe eines Heizkörpers. Sie können die aufgewärmten Schuhen dann solange tragen und sich bewegen, bis sie wieder abgekühlt sind. Warmes Leder dehnt sich. Der Vorgang kann auch mehrfach wiederholt werden. Hierzu können auch dickere Strümpfe getragen werden, was die Schuhe zusätzlich dehnt. Die Schuhe können auch mit einem Haarföhn aufgewärmt werden. Hat ein Schuh eine einzelne Stelle, welche drückt, dann kann diese auch mit einem heißen Eisen vom inneren des Schuhes gedehnt werden. Oft bietet sich auch eine Kombination von Wärmebehandlung und dem Einsatz von Schuhdehnern an.

Einsatz eines Schuhdehners
Das Problem, dass Schuhe zu eng sind, lässt sich auch durch den Einsatz von Schuhdehnern lösen. Schuhdehner sind im Fachhandel in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Mit dem Schuhdehner können Schuhe in der Länge oder auch in der Weite gedehnt werden. Es lassen sich Schuhe aus Leder, Kunstleder, Textilien und aus verschiedenen Kunststoffen dehnen. Die Dehnung des Schuhs sollte in kleinen Schritten erfolgen. Der Schuh benötigt für die Dehnung eine gewisse Zeit und sollte nach und nach weiter gedehnt werden. Dies schont das Material, Klebestellen und Nähte. Die Verwendung eines Dehnungssprays, welches das Leder geschmeidig macht kann den Vorgang unterstützen. Eine Überspannung kann dem Schuh schädigen.