Schwangerschaft - Das Wunder der Geburt

Alles zum Thema Probleme, Höhen und Tiefen während der Schwangerschaft können sie hier nachlesen.


Die Schwangerschaft ist der Zeitraum, in der die befruchtete Eizelle im Körper der Frau heranreift. Die gesamte Schwangerschaft dauert im Durchschnitt etwa vierzig Wochen. In den ersten acht Wochen wird das sich entwickelnde Kind als Embryo und ab der Ausbildung der inneren Organe als Fötus bezeichnet. Das Ausbleiben der Monatsregel oder Übelkeit am Morgen sind noch keine Beweise für eine Schwangerschaft.

 

Feststellen der Schwangerschaft

Auch ein Schwangerschaftstest kann keinen hundertprozentigen Beweis für eine Schwangerschaft liefern, sondern gibt lediglich deren Wahrscheinlichkeit an. Nur mittels einer Sonografie, also dem Abhören des Mutterleibs, kann festgestellt werden, dass eine Schwangerschaft tatsächlich vorliegt.

 

Verlauf der Schwangerschaft
Die Schwangerschaft wird ab dem ersten Tag der letzten Menstruation gezählt. Etwa zwei Wochen nach der Befruchtung nistet sich die befruchtete Eizelle in der Gebärmutter ein und sucht sich den Anschluss an das Blut der Mutter. Bereits im zweiten Schwangerschaftsmonat bildet sich das Fruchtwasser. Das Herz hat sich ausgebildet und das Gesicht beginnt sich zu formen.

Im dritten Monat haben sich die Organe des Kindes entwickelt, sodass es nun Fötus genannt wird. Im vierten Monat zeigen sich die ersten Zähne, Haare und Nägel. Nach fünf Monaten kann man bereits die Bewegungen des Kindes im Mutterleib spüren. Im sechsten Monat kann der Fötus bereits auf Geräusche reagieren, die Geschlechtsteile bilden sich aus.

Im siebenten Monat lernt das heranreifende Kind seine Körpertemperatur zu regulieren und die Lungenbläschen bilden sich aus. Zudem nimmt der Fötus bereits die Geburtsstellung ein und entwickelt im achten Schwangerschaftsmonat einen eigenen Schlafrhythmus. Im neunten Monat bilden sich die Lungen komplett aus und das Kind reagiert im Mutterleib auf Licht, Geräusche und die Gemütszustände der Mutter. Nach rund 40 Wochen endet die Schwangerschaft mit der Geburt des Kindes.

 

Der Geburtstermin
Ein recht genauer Geburtstermin kann vom Arzt mit Hilfe der Ultraschalluntersuchung bestimmt oder mit der Naegeleschen Regel berechnet werden. Mehr als die Hälfte aller Kinder werden innerhalb von drei Wochen um den errechneten Termin der Geburt zur Welt gebracht.