Schwangerschaft: Komplikationen

Eine große Rolle spielt eventuelles Übergewicht in der Schwangerschaft. Frauen, die bereits zu Beginn der Schwangerschaft übergewichtig sind, haben ein erhöhtes Risiko Schwangerschaft Komplikationen zu erleiden.


Jede Schwangerschaft hat etwas Individuelles und ist für die werdende Mutter etwas ganz Besonderes. Gerade bei der ersten Schwangerschaft wird die Mutter mit neuen Eindrücken und Gefühlen überhäuft. Doch allgemein gilt die Schwangerschaft als die schönste Zeit im Leben einer Frau. Das Gefühl des Lebens im eigenen Körper kann durch nichts anderes ersetzt werden.

Mögliche Risiken in der Schwangerschaft
Doch nicht jede Schwangerschaft verläuft komplikationslos. Bestimme Risikofaktoren erhöhen die Gefahr von Schwangerschaft Komplikationen. Eine große Rolle spielt eventuelles Übergewicht in der Schwangerschaft. Frauen, die bereits zu Beginn der Schwangerschaft übergewichtig sind, haben ein erhöhtes Risiko an erhöhtem Blutdruck oder Schwangerschaftsdiabetes zu erkranken. Zudem besteht für das Kind ein erhöhtes Fehlbildungsrisiko. Übergewichtige Frauen bringen häufiger Kinder zur Welt, die unter einem offenen Rücken, einer Lippen- Gaumenspalte oder Störungen des Gehörs leiden. Zudem ist die Geburt meist schwieriger, da die Kinder bereits bei der Geburt sehr groß sind. Somit steigt die Verletzungsgefahr für Mutter und Kind an.

Risikofaktoren
Die Medizin hat einen Index angelegt, unter welchen Umständen eine Schwangerschaft zur Risikoschwangerschaft ernannt wird. Gründe für eine Risikoschwangerschaft können Übergewicht, hohes oder junges Alter der Mutter, Vorerkrankungen wie erhöhter Blutdruck oder Diabetes aber auch Komplikationen in vorangegangenen Schwangerschaften sein. Insgesamt gibt es 52 solcher Risikofaktoren. Für betroffene Frauen ist die Einhaltung der Vorsorgetermine besonders wichtig. Die moderne Medizin ist in der Lage gemeinsam mit der Schwangeren für die optimale Versorgung des Kindes zu sorgen.

Schwangere kann selbst Risiko sein
Nicht nur Risikoschwangerschaften können von Schwangerschaft Komplikationen betroffen sein. Auch wenn die Voraussetzungen ideal sind, kann es zu Erkrankungen wie Schwangerschaftsdiabetes oder Bluthochdruck kommen. Wichtig ist es, dass die Schwangere auf sich selbst achtet. Sobald sie Veränderungen am Körper feststellt, die sie nicht einordnen kann, muss der Arzt aufgesucht werden. Selbstbehandlung mit Medikamenten sollte in einer Schwangerschaft keineswegs erfolgen. Aber selbst, wenn Komplikationen auftreten, können diese in der Regel durch eine strenge medizinische Überwachung gut unter Kontrolle gebracht werden.