Schwarzkümmel

Schwarzkümmel besitzt mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Er dient zur Anregung des Stoffwechsels und wird daher sehr gerne zum Würzen benutzt


Schwarzkümmel ist eine Gewürzpflanze, die mohnartige Kapseln bildet, in denen sich der Schwarzkümmel befindet. Bereits seit 3.000 Jahren wird das Öl aus dem Schwarzkümmel im Orient als Gewürz gebraucht und dient zur Anregung des Stoffwechsels. Schwarzkümmel wird als Würzmittel verwendet und wegen seiner mehrfach ungesättigten Fettsäuren gern und oft benutzt. Kommt es zu Mangelsituationen an diesen lebensnotwendigen Fettsäuren, können diese durch den Verzehr von Schwarzkümmel-Nahrungsergänzungsmitteln behoben werden.