Schweinefilet im Speckmantel: Rezept und Beilagen

Ein Schweinefilet im Speckmantel ist eine leckere Sache, vor allem dann, wenn man auch noch die richtige Beilage dazu gewählt hat.


Ein Schweinefilet im Speckmantel bleibt besonders saftig und lecker. Diese Art der Zubereitung ist simpel und eignet sich hervorragend zu jedem Anlass.

Die Zutaten für ihr Gericht

  • Für dieses Schweinefilet im Speckmantel benötigen Sie 600 Gramm Schweinefilet, 12 Scheiben Bacon, 4 Esslöffel grünen eingelegten Pfeffer, 200 Milliliter Sahne, 300 Milliliter Milch, 40 Gramm Butter, 4 Esslöffel Mehl, etwas Schnittlauch, 2 Esslöffel Olivenöl und 2 Teelöffel gekörnte Brühe.

Ein Schweinefilet mit Pfefferrahm zubereiten

  • Zuerst schneiden Sie das Filet für ihr Schweinefilet im Speckmantel in gleichmäßige Stücke und plattieren diese leicht mit dem Handballen. Salzen und pfeffern Sie das Filet leicht und umwickeln es jeweils mit einer Scheibe Bacon. Am besten Sie fixieren den Bacon mit einem Zahnstocher.
  • Braten Sie nun das Filet im Olivenöl von beiden Seiten kurz an, dabei sollte es immer noch rosa bleiben. Bringen Sie für die Sauce die Butter in einem Topf zum Schmelzen. Bereiten Sie mit dem Mehl und der Butter dann eine Mehlschwitze zu.
  • Diese Mehlschwitze wird dann mit der Milch und der Sahne aufgegossen und glatt gerührt. Fügen Sie nun den Pfeffer und die Brühe hinzu. Jetzt das Ganze noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Geben Sie beim Servieren die Sauce über das Filet und bestreuen es ein wenig mit dem kleingeschnittenen Schnittlauch.

Mögliche Beilagen für ihr Hauptgericht

  • Dazu empfiehlt sich ein trockener Rosé oder Rotwein. Als Beilagen passen Rösti oder Herzoginkartoffeln. Aber auch ein saftiges Risotto oder ein Kartoffelauflauf passen hervorragend dazu.

Ein selbstgemachtes Kartoffelgratin als perfekte Beilage

  • Um das Schweinefilet im Speckmantel perfekt servieren zu können braucht es ein Kartoffelgratin. Dafür benötigen Sie 40 Gramm Butter, 1 großes Eigelb, Kartoffeln, 80 Gramm Creme fraiche, 270 Milliliter Milch, 2 Knoblauchzehen, eine Prise Salz, Pfeffer, 150 Gramm Sahne und etwas Muskat.
  • Für die Zubereitung verquirlen Sie das Eigelb mit der Milch, der Creme fraiche und der Sahne. Anschließend würzen Sie alles mit Muskat, Salz und Pfeffer. Schmieren Sie eine Auflaufform mit Butter und dem gepressten Knoblauch ein.
  • Die Kartoffeln werden geschält und in feine Scheiben geschnitten. Ordnen Sie die Kartoffelscheiben dachziegelförmig im Kreis an, wenn möglich nur eine Lage.
  • Nun werden die Kartoffeln mit der Flüssigkeit bedeckt. Wer mag kann auch noch ein wenig geriebenen Käse darüber streuen. Der Backofen wird auf 170 °C vorgeheizt und der Gratin darin für 35 bis 45 Minuten gegart.