Schweinefleisch marinieren: feine Gewürze zusammenstellen

Braten oder Grillen? Schweinefleisch marinieren, aromatisieren und gleichzeitig haltbar machen - Ein paar pfiffige und einfache Ideen!


Schweinefleisch gehört in Deutschland zu den beliebtesten Fleischsorten und fehlt auf fast keiner Tafel. Das Fleisch ist in den ersten Tagen nach dem Schlachten am Besten und sollte daher nicht lange gelagert werden.

 

 

Aromatisieren und zugleich Haltbarkeit verlängern

  • Ob beim Grillen oder beim Braten, den Geschmack macht die Marinade aus. Schweinefleisch marinieren ist eine Kunst für sich und kann durch feine Gewürze, Wein, Essig oder Öl für jeden Gaumen individuell abgestimmt werden. Die würzigen Zubereitungen dienen dabei nicht nur dazu, das Schweinefleisch zu aromatisieren, sondern machen es auch haltbarer.

 

  • Marinaden machen das Fleisch zart, da sie als Bestandteil immer eine saure Substanz enthalten, die das Bindegewebe der Muskeln zersetzen, also weich machen. Wichtig ist dabei wie bei Fonds auch, dass Marinaden nicht gesalzen werden dürfen.

 

  • Beim Schweinefleisch marinieren stellt sich immer die Frage, wie lange das Fleisch in der würzig-sauren Flüssigkeit liegen sollte. Diese Dauer hängt auch immer von der Beschaffenheit und der Größe des Fleisches ab.Die Faustregel, die man beachten sollte lautet, dass die Marinade pro Tag circa einen Zentimeter in das leckere Schweinefleisch eindringt.

 

 

Rezepte und Tipps

  • Egal ob man das Fleisch grillen oder braten möchte, die schnelle Marinade ist - wie ihr Name schon sagt - besonders rasch in ihrer Zubereitung. Sie eignet sich für Schweinekotletts, Schweinefilets oder Steaks, die in 1-2 Stunden grill- oder bratfertig sind. Ein kleiner Tipp, damit es schneller geht ist, dass dicke Stücke vor dem Einlegen eingeschnitten werden können.

 

  • Für die schnelle Marinade benötigen Sie etwa 400 ml Olivenöl, zwei Lorbeerblätter, ein bis zwei Zitronen, Thymian, grob zerstoßenen Pfeffer und einen halben Bund frischer Kräuter nach Belieben.

 

  • Gießen Sie zunächst 200 ml Olivenöl in eine Schale und fügen Sie die Kräuter, die Lorbeerblätter, den Thymian und den zerstoßenen Pfeffer hinzu. Legen Sie die zu marinierenden Schweinefleischstücke in das Öl und begießen Sie diese mit 200 ml Olivenöl. Anschließend die geschälten Zitronenscheiben und einige Pfefferkörner auf die Fleischstücke legen und mit Frischhaltefolie abgedeckt am besten im Kühlschrank ruhen lassen. Nach etwa einer Stunde die Stücke wenden. So leicht kann man Schweinefleisch marinieren und lecker servieren.