Schwere Wörter schreiben lernen - Schreibübungen für Grundschüler

Viele Grundschüler, die komplizierte oder neue Wörter schreiben lernen müssen, haben hiermit Probleme. Diese können oft durch einfache Übungen behoben werden.


Werden neue Wörter nicht auf Anhieb richtig geschrieben, entwickelt sich bei vielen Kindern Frust. Sie fühlen sich hilflos und unverstanden mit diesem Problem, was einhergeht mit Versagensängsten. Wenn ein Kind neue Wörter schreiben lernen muss, und hiermit Probleme hat, sollte es daher von einem Erwachsenen liebevoll unterstützt und angeleitet werden.

Spielerisch und nebenher zur guten Rechtschreibung

  • Wenn ein Grundschüler neue Wörter schreiben lernen muss, bedeutet dies nicht auch gleichzeitig, dass eine strikte Lerneinheit am Schreibtisch ansteht. Verhaltensveränderungen der gesamten Familie, die in den Alltag eingebaut werden, können dem Kind bei seinem Problem helfen.
  • Wenn die Eltern genau darauf achten, selbst immer deutlich zu sprechen und keine Silben zu verschlucken, wird das Kind bereits durch das tägliche Zuhören besser auf ein korrektes Schreiben vorbereitet.
  • Auch das Kind entwickelt so eine saubere Aussprache. Dies ist eine fundierte Basis, wenn man Wörter schreiben lernen muss.
  • Auch gemeinsame Reimspiele helfen dem Kind dabei, ein gutes Wortempfinden zu entwickeln. Diese können zudem mit Bewegungselementen verbunden sein wie zum Beispiel dem Fangen und Werfen eines Balls oder Seilspringen.
  • Hierdurch wird die Konzentration nicht etwa schlechter, sondern oft sogar erhöht, da mehr Sauerstoff ins Gehirn gelangt. Dabei sollte ein solches Spiel aber nicht in einen Drill ausarten, sondern vor allem Spaß machen.
  • Auch gemütliche Lesestunden mit den Eltern können dazu beitragen, dass neue Wörter leichter in den Wortschatz integriert und schneller fehlerfrei geschrieben werden können.
  • Beim gemeinsamen lauten Vorlesen wird durch die positiv belegte Beschäftigung mit Buchstaben und Wörtern ein Grundstein für eine sichere Rechtschreibung gelegt.

So kann man schwere Wörter schreiben

  • Wer sich erst im Prozess des Lesen- und Schreibenlernens befindet, wird immer wieder auf Wörter treffen, die er als sehr kompliziert empfindet und einfach nicht richtig schreiben kann.
  • Meist handelt es sich dabei um besonders lange Wörter. Hier hilft es häufig, sich das Wort in seine einzelnen Silben zu zerlegen. So wird dieses übersichtlicher und verliert seine einschüchternde Länge.
  • Zudem hilft es auch hier, wenn man Reime auf das schwierige Wort findet oder Verwandtschaften zu anderen, oft einfacheren Wörtern herstellt.
  • Wer schwierige Wörter schreiben lernen möchte, muss diese zunächst auch richtig aussprechen können. Daher sollte das in seine einzelnen Silben zerlegte Wort laut vorgelesen werden.
  • Hierbei sollte man es extrem langsam und deutlich aussprechen. Zunächst kann die Mutter oder der Vater mitlesen, danach liest das Kind allein.
  • Anschließend kann der Grundschüler das schwierige Wort einige Male mit dem Finger auf die Tischplatte oder einfach in die Luft schreiben. Während des Schreibens liest das Kind das Wort langsam und laut Buchstabe für Buchstabe vor.
  • Erst nun wird das einst schwierige Wort, das jetzt gar nicht mehr so kompliziert ist, mit einem Stift ein paar Mal auf ein Papier geschrieben. Dies wird in den nächsten Tagen zum Einprägen wiederholt.