Selbstvertrauen stärken und Potenzial ausschöpfen

Das Selbstbewusstsein zu stärken, hilft dabei, das volle Potenzial auszuschöpfen. Bestimmte Gedankengänge führen dazu, dass das Selbstbewusstsein leidet. Sobald man sich der schädlichen Wirkung dieser Gedanken bewusst wird, kann man mit ein paar leichten Übungen dagegenwirken und viel erreichen.


Das Selbstbewusstsein bestimmt nicht nur, wie wohl man sich fühlt, sondern hat ebenfalls Auswirkungen darauf, wie man von anderen wahrgenommen wird. Leider erlebt jeder von Kindesbeinen an Situationen, die sein Selbstvertrauen nicht stärken, sondern schwächen. Gerade der Vergleich mit anderen führt dazu, dass es weiter geschwächt wird. Um sein Selbstbewusstsein zu stärken, muss man sich dessen bewusst werden und willens sein, am Selbstvertrauen zu arbeiten.

Selbstvertrauen stärken durch Gedanken

  • Jeder Mensch ist selbst der schärfste Kritiker. Der Vergleich mit Anderen führt immer zu einer Niederlage und bestätigt das schlechte Bild. Deswegen ist eine der wichtigsten Schritte zu einem besseren Selbstbewusstsein: Niemals mit Anderen vergleichen.
  • Menschen mit zu wenig Selbstbewusstsein nehmen sich selbst verzerrt war. Eine leichte Übung ist es, sich seiner Stärken bewusst zu werden. Mindestens zehn davon sollten aufgeschrieben werden und jeden Tag bewusst durchgelesen werden. Das Selbstvertrauen zu stärken, ist nur möglich, wenn man einsieht, nicht schlechter als Andere zu sein.

Verzeihen und Akzeptieren

  • Auch man selbst muss sich seine Fehler verzeihen können. Häufig sind Situationen, in denen man im Nachhinein gerne anders gehandelt hätte, ein Anlass für Selbstzweifel. Allerdings gibt jeder zu jedem Zeitpunkt sein Bestes und kann nicht anders handeln.
  • Um sein Selbstvertrauen zu stärken, ist es hilfreich, sich selbst als Freund zu sehen. Viele Menschen sind sich selbst gegenüber viel kritischer eingestellt als Anderen. Doch auch diese haben Fehler, die meist wesentlich leichter verziehen werden.
  • Schreiben Sie sich selbst einen Brief, als würden Sie an einen Freund schreiben. Verzeihen Sie sich ihre Fehler, schreiben Sie, was Sie an sich mögen.

Konkrete Übungen

  • Auch die Körperhaltung bestimmt, wie man sich fühlt und wahrgenommen wird. Um sie zu verbessern, setzen Sie sich gerade hin, als würde Ihre Wirbelsäule wie an einer Schnur hochgezogen werden. Wann immer Sie in die alte Haltung zurückfallen, korrigieren Sie dies!
  • Tun Sie Dinge, die Sie sich sonst nicht trauen würden! Der Erfolg wird dabei helfen, mehr Selbstbewusstsein aufzubauen und zu gewinnen.
  • Auch eine laute Stimme strahlt Selbstbewusstsein aus. Reden Sie von nun an zehn Prozent lauter! Sie werden sehen, dass diese Übung schon dabei hilft, ihr Selbstvertrauen zu stärken und mehr Autorität auszustrahlen.