Silberfische in der Küche - Ursachen

Silberfische in der Küche sind nicht angenehm, müssen aber nicht auf eine unzureichende Hygiene hindeuten


Jeder kennt sie, aber die wenigsten mögen sie. Die Rede ist von kleinen, ca. einem Zentimeter großen Insekten, den Silberfischen. Silberfische können nicht fliegen und sind lichtscheu. Ihren Namen haben sie aufgrund ihrer silbergrauen Färbung und der Form, die eher an einen Fisch erinnert als an ein Insekt. Man findet Silberfische in der Küche, im Bad oder auch in anderen Räumen. Aber woher kommen die Silberfische überhaupt?

Die häufigsten Ursachen
Grundsätzlich gilt es zu sagen, wer ab und an mal auf ein Silberfischchen trifft, sollte nicht gleich in Panik ausbrechen. Ein gelegentliches Auftreten ist nicht weiter schlimm oder tragisch. Wer Silberfische in der Küche oder im Bad hat, braucht sich auch keine Sorgen zu machen, dass man zu wenig putzt oder Ordnung hält. Silberfische fühlen sich da wohl, wo sie häufig was zum Fressen finden und wo es feucht bzw. warm ist. Silberfische in der Küche oder im Bad finden dort die idealen Bedingungen, die sie zum Leben brauchen. Die Küche und das Bad sind die Räume in einer Wohnung, die ein feucht-warmes Klima aufweisen. Dies ist ganz normal und entsteht durch Baden, Waschen und Kochen. Silberfische lieben Stärke und Zucker. Sie ernähren sich von Hautschuppen, Haaren, Baumwolle, aber auch verschiedenen Kleistern. Hautschuppen und Haare verliert ein Mensch ständig und überall, auch dies ist ganz normal. Dennoch sollten sich die Silberfische in der Küche oder im Bad in Grenzen halten. Treten verstärkt Silberfische auf, dann kann dies auch ein Zeichen von Schimmel sein. Schimmel tritt ebenfalls in warmen und feuchten Räumen auf.

Was kann man gegen Silberfische tun?
Da Silberfische lichtscheu sind, kommen sie selten am Tag raus. Tagsüber leben sie beispielsweise in kleinen Ritzen oder in den Fugen zwischen einzelnen Fliesen. Ritzen dichtet man am besten mit Silikon ab, unsaubere Fugen sollte man am besten mit entsprechender Fugenmasse ausbessern. Außerdem sollte man viel lüften und versuchen, Räume wie die Küche oder das Bad möglichst trocken zu halten. Wer diese Tipps befolgt, kann die Anzahl der Silberfische in der Küche oder im Bad verringern oder sie sogar ganz vertreiben.