Silvester: Rezepte für die letzte Nacht des Jahres

Wenn das alte Jahr mit einem leckeren Essen ausklingt, freut man sich noch mehr auf das nächste. Lassen Sie sich inspirieren und zaubern Sie ein fantastisches Mahl für Ihre Gäste und Familie.


Egal ob Sie ein raffiniertes Menü planen oder es sich dieses Mal ganz einfach machen wollen, das Jahr soll ganz sicherlich mit einem leckeren Festessen ausklingen – Silvester Rezepte gibt es viele, sodass für jeden ganz bestimmt das Richtige dabei ist.

Raclette mit Gemüse, Fleisch, Meeresfrüchten, Käse und Kartoffeln

  • Wer den letzten Tag des Jahres nicht komplett in der Küche verbringen will, hat viele verschiedene Möglichkeiten, ein leckeres Gericht auf den Tisch zu bringen. So finden alle Jahre wieder Raclette oder Fondue großen Anklang. Ein Raclette-Grill besteht zumeist aus einem Grill sowie einzelnen Pfännchen, die jeder nach Belieben füllen kann.
  • Beliebte Zutaten sind Kartoffeln, verschiedenes Gemüse, Speckwürfel, gegarte Putenbrust und Ähnliches. Raclette ist für den Silvesterabend perfekt geeignet, da man stundenlang in geselliger Runde um den Grill versammelt sitzt und die Vorbereitung sich auf das Kleinschneiden der einzelnen Zutaten beschränkt.

Fondue: Käse, Brüh- oder Fettfondue

  • Auch beim Fondue muss nur recht wenig vorbereitet werden – egal ob man sich für das Fettfondue, Brühfondue oder das Käsefondue entscheidet. Während man beim Brüh- und Fettfondue Fleisch am Tisch gart, wird beim Käsefondue Gemüse oder Brot in den Topf mit flüssigem Käse eingetaucht.
  • Für Ersteres sollte man zusätzlich noch einige Saucen und Dips vorbereiten. Ein Zwiebelconfit oder eine Orangensauce sind schnell gemacht und wirken weitaus edler als fertige Saucen aus dem Glas.

Einfache oder aufwändige Silvester Rezepte: Buffet vs. Menü

  • Gerade wenn sich viele Gäste angekündigt haben, ist ein Buffet eine tolle Idee. Kalte Platten lassen sich gut vorbereiten, zudem kann jeder Gast eine Komponente zum Buffet beitragen. Lassen Sie sich von unseren Silvesterrezepten inspirieren: Raclette, Berliner, Fondue, Kartoffelsalat.
  • Zum Mitternachtssnack darf eine warme Suppe ebensowenig fehlen wie die obligatorischen Berliner. Wer Lust hat, stellt sein Büffet zudem unter ein Motto. Wie wäre es mit einem Büffet im Stil der siebziger Jahre oder einem italienischen oder karibischen Büffet?
  • Wer ein Menü plant, sollte die Gänge so auswählen, dass sie sich gut vorbereiten lassen. Denn ansonsten fallen Sie direkt nach dem Essen erschöpft in Bett. Damit die Nacht nicht mit dem Auftischen der Nachspeise endet, wählen Sie am besten die Silvester Rezepte aus, die Sie bereits einmal zubereitet haben und bei denen Sie den Arbeitsumfang gut einschätzen können.