Skiurlaub: In weißer Pracht sportlich aktiv werden

Mit ein wenig Spontanität kann es schon nächste Woche in den Skiurlaub gehen. Sie brauchen nicht mal Skier, denn die können vor Ort ausgeliehen werden.


Wenn in den ersten Fenstern wieder die Schwibbögen, Holzpyramiden und Weihnachtssterne auftauchen, weiß auch der Letzte, dass das Fest der Liebe nicht mehr weit ist. Geschenke werden gekauft, Vorbereitungen für die Feiertage getroffen und die Wohnung festlich dekoriert. Zu einem traditionellen Fest gehört für viele Menschen auch der Schnee. Ist es draußen weiß, stellt sich auch die passende Weihnachtsstimmung wie von selbst ein. Doch leider sieht es hierzulande mit der weißen Pracht sehr oft sehr düster aus. Wem die Wetterbedingungen in Deutschland nicht mehr reichen, gönnt sich einen Skiurlaub in den Alpen oder den ehemaligen Ostblockstaaten, wo es nicht nur winterlich weiß sondern obendrein günstig ist.

Schneesicherheit garantiert
Nicht nur in der Wintersaison gehören die Alpen zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Ob Kitzbühel, Zugspitze oder Tirol – die zahlreichen Hochtäler, Gletscher und Tiefebenen bieten die Grundlage für jede Menge Fahrspaß. Ob Sie nun in die Schweiz, nach Österreich, Italien oder Frankreich fahren, bleibt ganz Ihnen überlassen. Je nach Ihren Wünschen und Vorstellungen können Sie ein lauschiges Ferienhaus anmieten, sich in einer rustikalen Pension einmieten oder die zahlreichen Wellness-Angebote im 5-Sterne-Hotel in Anspruch nehmen.

Kurztrips und Skiwochenende
Machen Sie es doch wie viele andere Arbeitnehmer. Einfach einen oder zwei Brückentage genutzt und ab in den Skiurlaub. Auf diesen Kurztrips steht der Spaß an erster Stelle. Einfach die Freunde, Skiausrüstung und gute Laune eingepackt und los gehts. Besonders beim Aprés Ski ist der Spaß- und Partyfaktor hoch. Versuchen Sie sich am Gletscherski, beispielsweise in den Zillertaler Alpen, und gestalten Ihr eigenes Fitness-Winterprogramm inmitten einer atemberaubenden Berglandschaft.

Skirurlaub mit der ganzen Familie
Für jede denkbare Familienkonstellation steht das perfekte Urlaubsangebot bereit. Ob nun mit kleinen und großen Kindern, einer Patchwork-Familie oder zusammen mit den Großeltern – online oder beim Reiseveranstalter am Wohnort kann man sich über die zahlreichen Möglichkeiten informieren. Wollen Sie, dass sich auch Ihre Kinder wohlfühlen? Dann achten Sie auf familienfreundliche Hotels mit kinderfeundlicher Ausstattung, auch Möglichkeiten der Kinderbetreuung sollten vorhanden sein. Wenn Ihre Kleinen noch nicht ganz so sicher auf den Skiern stehen, empfehlen sich Skischulen speziell für Kinder. Zu Beginn sollten Kinder ausschließlich auf blauen Pisten fahren. Hier ist das Gefälle nicht höher als 25 Prozent.

Alternativen zum Ski
Wem das Befahren der Pisten auf Skiern auf Dauer zu langweilig wird, findet am Urlaubsort eine breite Palette anderer Wintersportarten, die ohne große Erfahrung mitzubringen, leicht auszuüben sind. Wenn Kinder mit dabei sind, kann nach Herzenslust gerodelt werden. Rasante, kurvenreiche Strecken wechseln sich mit geraden Ziehwegen ab, auf denen der Spaß-Akku wieder aufgetankt werden kann. Für die Erwachsenen ist sicherlich Eislaufen, Eisklettern oder Snowboarden besser geeignet.