Slipeinlagen - Intime Frische bei der Monatshygiene

Knapp 40 Prozent der deutschen Frauen verwenden Slipeinlagen bei ihrer Monatshygiene. Eine gute Luftdurchlässigkeit und eine gute Feuchtigkeitsaufnahme machen eine gute Slipeinlage aus.


Für mehr als 40% aller Frauen in Deutschland gehören Slipeinlagen zur täglichen Intimpflege und zur Monatshygiene. Es gibt sie mittlerweile in jeder Konsistenz und verschiedenster Passform. Von der dünnen an Tangas angepasste bis hin zu dicken Slipeinlagen, die bei Blasenschwäche Sicherheit bieten, ist das Angebot sehr vielfältig und individuell. Es gibt parfümierte Slipeinlagen und solche mit eingestanzten Blumenmustern. Für guten Tragekomfort ist es wichtig, dass die Slipeinlage luftdurchlässig ist und Feuchtigkeit gut aufnehmen kann. Sie sollte eventuelle Geruchsbildung vermeiden und gilt als zusätzlicher Schutz für die Unterwäsche. Gerade bei der Monatshygiene evrwenden viele Frauen die Slipeinlage zusätzlich zum Tampon.

Mehrmals wechseln am Tag

Da man eine Slipeinlage mehrmals täglich wechseln kann, steigert sie das Frischegefühl im Intimbereich. In der Handtasche nimmt sie wenig Platz weg und einzelne, bunt abgepackte Slipeinlagen, lassen sich somit diskret verstauen. Neu auf dem Markt sind auch sogenannte Intimtücher. Diese sind ebenfalls klein und handlich und somit sowohl für unterwegs als auch für zu Hause gedacht.

 

Verschiedene Modelle

Um herauszufinden, welche Slipeinlage am besten zu einem passt, sollte man nicht nur bezüglich der Passform zwischen den einzelnen Modellen unterscheiden. Auch ihre Funktion ist ein wichtiges Entscheidungskriterium. So gibt es Slipeinlagen mit Aloe Vera, die nicht nur besonders sanft sind, sondern auch einen angenehmen Duft verbreiten. Wer viel Sport treibt, sollte bei der Wahl seiner Slipeinlage darauf achten, dass diese besonders luftdurchlässig ist. Übermäßiges Schwitzen lässt sich so vermeiden und diese Eigenschaft hält die Region atmungsaktiv. Falsch machen kann man bei der Wahl seiner Slipeinlage nahezu gar nichts. Sie werden in den meisten Fällen auf der Basis von Zellulose hergestellt. Für Allergiker gibt es in Reformhäusern auch Slipeinlagen, die keine Reizstoffe enthalten, zu kaufen.