SMS umleiten - so geht´s

Mobilfunkbetreiber bieten Möglichkeiten, wodurch man SMS umleiten kann. Hierfür wird nur eine Karte als Twincard genutzt und aktiviert.


Wer oft unterwegs ist und dennoch erreichbar sein möchte, sollte bei einem Mobilfunk-Anbieter die Rufumleitung testen. Ohne zusätzliche Verträge kann jeder so auch eine SMS umleiten.

Eine SMS umleiten zu verschiedenen Rufnummern

  • Es ist fast bei jedem Anbieter möglich, eingehende Anrufe von dem Anschluss des Festnetzes auf ein Mobiltelefon umzuleiten. Unterschiedliche Betreiber von Mobilfunkanbietern bieten den selben Service auch für eine Umleitung zu einem Handy. Wer jedoch seine SMS umleiten möchte, sollte hier etwas detaillierter nach dem Dienst anfragen.
  • Wenn jemand eine SMS umleiten möchte, benötigt er eine weitere SIM-Karte des Anbieters. Bei dem Kauf muss er dem Anbieter mitteilen, dass die zweite Karte als Twincard genutzt wird. Für diese Funktion ist das Zusammenführen der Kartenverträge ohne Probleme möglich.
  • Der Dienst zur Umleitung kann kurzfristig aktiviert werden, indem bei der Hotline des Mobilfunkbetreibers angerufen wird. Sobald sich eines der Handys in das Netz einloggt wird diese Funktion ausgelöst. Sämtliche eingehenden Anrufe und SMS werden dann auf das eingeloggte Handy von der Hauptnummer umgeleitet.

Eine SMS umleiten auf ein zweites Mobiltelefon

  • Wurde der Dienst über die Twincard aktiviert, so werden gleich die Anrufe und SMS umgeleitet. Eine getrennte Umleitung von SMS und Ruf wird allerdings noch nicht angeboten.
  • Wichtig ist auch, dass man nicht gleichzeitig mit beiden Mobiltelefonen telefonieren kann, weshalb das zweite Handy am besten nur für Anrufe und das Hauptgerät auch für das SMS umleiten verwendet wird.
  • Seit dies weltweit möglich ist, kann man die SMS auch während eines Urlaubs im Ausland umleiten. Der Dienst kann allerdings für eine deutsche Nummer nur dort genutzt werden, wo auch die Deutsche Telekom mit dem Netzbetreiber ein Abkommen hat. Dieses Abkommen zur Umleitung haben alle Netzbetreiber, die im Leistungskatalog auch SMS-Interconnect und T-Mobile Roaming enthalten haben.
  • Für das deutsche Netz wird der Dienst für die Umleitung in der Regel teuer,  und ferner auch nicht flächendeckend angeboten. Vor einer Umstellung kann man sich bei dem Anbieter nach kostenlosen Möglichkeiten umhören, wie man eine SMS umleiten kann.

Allgemeine Informationen

  • Signalisierungstechnisch ist es nicht einfach, dass eine SMS umgeleitet wird, weshalb die Funktion wohl in keinem GSM-Netz implementiert ist. In Deutschland ist die Telekom der einzige Anbieter.
  • Jeder mit einem Festnetzanschluss hat auch die Funktion SMS umleiten für die SMS. Benötigt wird ein SMS-fähiges Festnetztelefon oder ein ISDN mit spezieller Freeware. Diese Freeware kann jeder bei der Telekom runterladen und sie läuft über die ISDN Karte im PC. Eine Festnetz-SMS kann man an eine T-Net Box, eine andere Festnetznummer, E-Mail Adresse, ein beliebiges GSM oder an ein Fax als SMS umleitenumleiten.