So führen Sie eine Excel Preiskalkulation durch

Die Excel Preiskalkulation ohne Probleme mit einem einfachen Prinzip durchführen, damit jedes Unternehmen fehlerfrei Rechnungen ausgeben kann.


Eine Excel Preiskalkulation kann für Unternehmer, Firmen aber auch für Privatpersonen von großem Vorteil sein. Haben Sie doch hier die Möglichkeit die Preise fehlerfrei, mit sofortigem Abzug von Rabatt oder Zurechnung von Versandkosten zu erstellen. Eine Hilfestellung für alle, denen ihre Zeit wichtig ist und die gerne fehlerfrei und schnell arbeiten.

 

Der Aufbau der Excel Preiskalkulation

    • Bevor Sie eine Preiskalkulation erstellen muss Ihnen erstmals klar sein, wofür Sie die Kalkulation benötigen. Das unten angeführte Beispiel enthält den Hauptpreis (Spalte A), Rabatte (Spalte B), Bonus (Spalte C) und Versand (Spalte D). In der Spalte E haben Sie dann den Endpreis. Natürlich ist es auch mit dem Prinzip möglich alle anderen Berechnungen durchzuführen - so wie Sie es benötigen.

 

 

Wie Sie die Excel Preiskalkulation berechnen

    • Wie gesagt ist Spalte A der Hauptpreis. Dieser wird mit zehn Euro veranschlagt. Spalte B ist der Rabatt, dieser beträgt zwei Prozent. Spalte C ist der Bonus, dieser enthält ebenfalls zwei Prozent. Als Versand in Spalte D werden vier Euro berechnet. Nun lautet die Formel zum Beispiel für ein Gesamtberechnung aller Spalten =((A5/100)*B5)+((A5/100)*C5)+((A5/100).
    • Diese Rechnung würde dann zusammengerechnet den richtigen Betrag von 13,60 Euro ergeben. Natürlich ist es auch möglich mit dem Wegfall von *C5 den Bonus nicht hinzuzurechnen. Sollten Sie andere Spalten verwenden oder mehrere Spalten benötigen, lautet die Formel in etwa gleich. 
    • Sie müssen natürlich nur darauf achten, dass die Spaltenbezeichnung (A oder B oder vielleicht C) richtig bezeichnet ist. A kann durchaus auch einmal F sein, das kommt auf Ihren Aufbau der Excel Preiskalkulation drauf an.
    • Natürlich sind auch ganz normale Rechnungen möglich, wie zum Beispiel: Spalte A ist der Hauptpreis, Spalte B der Rabatt von immer zwei Euro, dann können Sie in Spalte C den Endpreis fixieren. Somit lautet diese Formel (A5-B5=C5).
    • Bei Multiplikationen oder Divisionsrechnungen und so weiter müssen Sie nur das mathematische Zeichen in der Mitte verändern um auf die richtige Summe zu gelangen. Wie Sie sehen sind Excel Preiskalkulationen im Prinzip und Aufbau immer ident. Nur die Rechnung oder die Beschriftung der Spalten kann abweichen. Wenn Sie dies immer kontrollieren, werden Sie nie Probleme bei dieser Art der Preiskalkulation haben.