So können Sie Ihre Rente aufbessern!

Sie haben hart gearbeitet für Ihren wohlverdienten Ruhestand. Und doch fällt die monatliche Überweisung der Rentenversicherung nicht gerade üppig aus. Dann kann es zur Notwendigkeit werden, dass Sie Ihre Rente aufbessern.


Im Allgemeinen gibt es drei Prinzipien zur Verbesserung Ihrer finanziellen Situation: Die Einnahmen erhöhen, die Kosten senken und die Effizienz steigern. Das größte Potenzial beim Thema Rente aufbessern hat der Hinzuverdienst, und hier vor allem der Nebenverdienst durch einen Job. Daneben bietet sich seit wenigen Jahren eine Alternative an, die sogenannte Umkehrhypothek. Jedenfalls sollten Sie aber prüfen, ob Sie grundsätzlich Anspruch auf Sozialleistungen, zum Beispiel auf Wohngeld, haben.

Hinzuverdienst im Ruhestand

  • Sie können unbegrenzt zur Altersrente dazu verdienen, wenn Sie die Regelaltersgrenze erreicht haben. Diese bewegt sich je nach Geburtsdatum zwischen 65 und 67 Jahren.
  • Erhalten Sie die Altersrente vor der Regelaltersgrenze, dürfen Sie 450 Euro zusätzlich verdienen. Bei Überschreitung dieses Betrages wird die Altersrente vermindert oder gestrichen.
  • Bei einer Rente wegen Erwerbsminderung gibt es individuelle Grenzen. Informieren Sie sich bei Ihrem Rentenversicherungsträger und auf www.deutsche-rentenversicherung.de.
  • Beachten Sie, dass die oben genannten Grenzen nichts mit der Versteuerung Ihres Zusatzverdienstes zu tun haben. Übersteigt die Summe aller Ihrer Einkommen die Freibetragsgrenze, werden Steuern fällig.

Rente aufbessern für Hausbesitzer

  • Die Umkehrhypothek oder Immobilienrente wird erst seit Kurzem von heimischen Banken angeboten. In den USA ist sie dagegen eine weitverbreitete Einnahmequelle.
  • Beleihen Sie Ihr Haus auf diese Art, erhalten Sie entweder eine Einmalzahlung oder eine monatliche Rente. Die Rente kann befristet oder lebenslang ausgezahlt werden.
  • Das Haus fällt an die Bank bei Verkauf der Immobilie oder beim Tod des Eigentümers. Es geht auch dann auf die Bank über, wenn der Hausbesitzer in ein Pflegeheim zieht.
  • Der Nachteil der Umkehrhypothek ist, dass hohe Zinsen und Gebühren anfallen. Deshalb ist auch ein Verkauf, eventuell mit Leibrente, zu überlegen.

Interessante Jobs für Rentner

  • Für viele bietet es sich an, in derselben Firma oder zumindest im selben Arbeitsbereich wie vor dem Ruhestand zu arbeiten. Ebenfalls verbreitet sind Baby- oder Haustiersitten.
  • Zu Hause verdienen Sie auf relativ einfache Weise dazu, indem Sie beispielsweise Lebensmittel selber machen. Ansonsten bedeutet Heimarbeit heutzutage Produkte testen, Umfragen beantworten und PC-Arbeit.
  • Sie können auch an der Tankstellen-Kasse, als Auslieferer für Apotheken, bei einem Sicherheitsdienst, in Theater-Garderoben oder mit Gartenpflege ihre Rente aufbessern. Zeitweise werden zudem Aushilfen für Inventuren und Wahlen gesucht.