So können Sie Nudeln selber machen

Wenn Sie keine Lust mehr auf fertig abgepackte Teigwaren haben, gibt es eine Alternative. Wer Nudeln selber machen möchte, braucht dazu nur Salz, Eier, Mehl und Olivenöl. Die Zubereitung ist dabei gar nicht so kompliziert, wie Sie vielleicht denken.


Sie wollten schon immer einmal wissen, wie man Nudeln selber machen kann? Mit etwas Zeit und Geschick gelingt Ihnen das Vorhaben mit Sicherheit. Besonders für festliche Anlässe oder ein gemeinsames Essen mit Freunden können selbst hergestellte Nudeln ein regelrechter Renner sein. Sie müssen nur ein paar Zutaten besorgen, Platz in der Küche schaffen und schon kann es losgehen!

Zutaten und Teigherstellung

  • Um Nudeln selber machen zu können, benötigen Sie 600g Mehl, sechs Eier, einen Teelöffel Salz und vier Esslöffel Olivenöl. Diese Angaben beziehen sich auf eine Mahlzeit für acht Personen.
  • Danach geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel und formen das Ganze mit einem Handrührer zu einem Teig. Anschließend kneten Sie den Teig nochmals zehn Minuten so lange mit den Händen durch, bis er nicht mehr an der Arbeitsoberfläche kleben bleibt und im Licht schimmert.
  • Formen Sie den Teig anschließend zu einer runden Masse und lassen Sie diese eine halbe Stunde im Kühlschrank verweilen. Im Anschluss können Sie den Teig weiter verarbeiten.

Teig zu Nudeln verarbeiten

  • Am leichtesten lässt sich der Teig nun portionsweise mit einer Nudelmaschine in Streifen schneiden. Wählen Sie hierfür zunächst das größte Raster Ihrer Maschine.
  • Geben Sie den Teig erneut hindurch und lassen Sie die Abstände der Rasterung kleiner werden. Je nach Wunsch können Sie die Nudeln dann nochmals von Hand in eine speziellere Form schneiden.
  • Natürlich können Sie die Nudeln auch selber machen, ohne eine Maschine zu verwenden. Legen Sie den Teig dazu auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche und bringen Sie ihn mit einem Messer in die gewünschte Nudelform.

Nudeln selber machen und variieren

  • Um die Nudeln zu kochen, geben Sie diese in einen Topf mit ausreichend viel kochendem Salzwasser. Rühren Sie dabei von Zeit zu Zeit um.
  • Da Sie frische Nudeln selber machen, brauchen Sie keine lange Garzeit einzuplanen. Meist sind diese bereits nach fünf Minuten fertig. Je nachdem, wie Ihre Vorlieben hinsichtlich der Konsistenz der Nudeln sind, können Sie diesen Zeitrahmen natürlich beliebig verändern.
  • Für etwas exotischere Nudelfarben experimentieren Sie einfach ein wenig. Geben Sie für braune Nudeln zum Beispiel etwas Kakaopulver zum Nudelteig hinzu und fertig ist die eigene süße Nudelkreation.